Anzeige – In Zusammenarbeit mit Fisher-Price

Das darf in eurem Kinderzimmer nicht fehlen

Hebamme und Fisher-Price Expertin Maike Wentz erklärt, welche Utensilien für die Erstausstattung des Kinderzimmers wirklich wichtig sind und auf welche Dinge Neu-Mamas und -Papas eher verzichten können.

Die Geburt des erstens Kindes ist wohl für alle Eltern eine der außergewöhnlichsten Erfahrungen in ihrem Leben. Die Kennenlernphase mit dem Baby ist aufregend und das gesamte Leben steht plötzlich Kopf. Viele Eltern betreten mit der Schwangerschaft eine völlig neue Welt. Fisher-Price möchte bei der Orientierung während dieser spannenden Zeit helfen. Eine der größten Fragen ist schließlich: „Was benötigt mein Baby zu Beginn wirklich?“ Ein kleiner Überblick über die wichtigsten Produkte, die das kleine Wunder zur Eingewöhnung in seinem Zuhause benötigt, kann also nicht schaden. Vor allem auch Erst-Eltern möchte Fisher-Price beim Ankommen in ihrem neuen Alltag unterstützen. 

Treue Begleiter in der ersten Phase

Viele Eltern empfinden schöne saugfähige Mulltücher, ein gemütliches Stillkissen und gar ein Pucksack, in den das Baby zur Beruhigung eingewickelt werden kann, als äußerst hilfreich und praktisch. Auch ist eine passende Tragehilfe für das Baby goldwert, gerade wenn bereits Kinder in der Familie sind – so hat man die Hände frei und das Baby kann engen Körperkontakt zu den Eltern haben.

Fisher-Price versorgt frischgebackene Eltern mit dem Rund-um-Sorglos-Paket der Babyerstausstattung. Ob zum Schaukeln, Schlafen, Spielen oder gar bei den ersten Schritten windelfrei zu werden – mit den Fisher-Price-Produkten können sich Eltern auf genau das konzentrieren, was das Wichtigste ist: ihr Baby.

Maike Wentz, auch bekannt als Online-Hebamme, ist Hebamme aus Leidenschaft und begleitet mit ihrer Expertise werdende Mütter seit über 30 Jahren auf dem Weg zur Geburt. Seit Kurzem steht Maike Fisher-Price als Expertin rund um Themen zur Geburtsvorbereitung, Schwangerschaft und der ersten Zeit als frisch gebackene Eltern zur Verfügung.

Kombi-Spielzeuge, die mitwachsen

Die Jumbo Abenteuer Spieldecke von Fisher-Price bietet bereits sehr kleinen Babys als auch später älteren Kleinkindern Spaß beim Entdecken, denn in dieser Stadt knistern Hunde, rasseln Katzen und fliegen leuchtende Wohnmobile über den Himmel. Für bereits größere Kinder gibt es einen Eiswagen, der bis zu 25 Minuten lang Musik spielt und die Decke kann dann auch als Straßenteppich verwendet werden.

Der praktische Fisher-Price Schaukelsitz ist am Anfang ein Baby-Schaukelsitz oder feststehender Sitz mit niedlichen Spielzeugen zum Anstupsen, die über dem Kopf des Babys hängen. Wird das Kind größer, kann der Spielbügel abgenommen werden, um den Sitz weiter als einen Kleinkind-Schaukelsitz (für Kinder bis zu 18 kg) umzuwandeln und einzusetzen.

"Die Anschaffungskosten sind gerade am Anfang doch enorm, deswegen sind sinnvolle und vielseitig einsetzbare Dinge sehr wertvoll. Die Kinder lieben es, wenn durch ihre eigene Bewegung etwas ins Schaukeln kommt, wie bei dem Baby Schaukelsitz und wenn dein kleiner Schatz doch mal eingeschlafen ist, kann man ihn in eine Position verstellen, wo der Rücken optimal entlastet wird", berichtet Fisher-Price Expertin und Hebamme Maike Wentz aus ihrem Erfahrungsschatz. "Da kann auch die Jumbo Abenteuer Spieldecke eine sinnvolle Anschaffung sein, denn sie bringt sowohl Babys als auch Kleinkindern viel Freude und fördert die Grobmotorik bereits im Babyalter."

Von Geburt bis ins Kleinkindalter gut versorgt

Das zusammenklappbare Beistellbettchen von Fisher-Price beginnt mit einem sanften Stups zu schaukeln und hilft dem Baby beim Einschlafen. Die Seiten der Wiege sind mit einem luftigen Netz ausgestattet und die Füße lassen sich feststellen, damit das Schlafen auch in Ruheposition möglich ist. So bietet es gleich drei Funktionen in einem: Praktisch als Wippe zu verwenden, als Beistellbett am elterlichen Bett oder gar als platzsparendes Reisebett.

"Bei meinen täglichen Hausbesuchen bei jungen Familien erlebe ich es sehr häufig, dass die Platzverhältnisse im Schlafzimmer sehr eingeschränkt sind, dafür bietet sich das Beistellbettchen optimal an. Die Babys mögen es am Anfang so eng und klein wie möglich, da es ihnen die Sicherheit zurückgibt, wie sie es aus dem Mutterleib kennen. Zusätzlich kannst du es auch schnell an verschiedenen Orten aufstellen, so hat dein Baby immer den gleichen Schlafplatz, was für viele Kinder sehr wichtig ist und sie auch ruhiger und entspannter schlafen, wenn sie ihre Schlafumgebung auch vom Geruch her wiedererkennen", empfiehlt Hebamme Maike weiter. 

Das Fisher-Price 4-in-1 Premium Töpfchen sieht aus wie eine Toilette für Erwachsene im Miniaturformat. Das Kindertöpfchen dient zuerst als Trainingstoilette, dann als Toilettenbrillenaufsatz und schließlich als Fußbank. Aufleuchtende Tasten aktivieren realistische Spülgeräusche und der Aktivitätstimer spielt Musik fürs Händewaschen und Zähneputzen.

Teile diesen Artikel: