Mom-Hack

Wechselkleidung platzsparend packen: Ab jetzt nie wieder anders!

Ihr habt unterwegs chronisch Platzprobleme? Je jünger das Kind, desto mehr schleppen wir mit – vor allem Kleidung. Aber: Mit diesem einfachen Mamatrick nehmen die Wechselklamotten eurer Kleinen nicht mehr die ganze (Wickel-)Tasche in Beschlag.

Kaum unterwegs, geht die Kacka daneben und die Tomatensauce auf die Hose. Ganz nach Murphy's Law. Natürlich, der Klassiker. Ohne Wechselklamotten verlassen Eltern deshalb – vor allem in den ersten Monaten und Jahren – nicht das Haus. Doch wer kennt es nicht: Body, T-Shirt, Pullover, Hose, Socken und Co. nehmen einfach viel zu viel Platz weg in der Wickel- bzw. Handtasche. Als wir diesen nützlichen Lifehack in den sozialen Medien entdeckten, waren wir also umso gespannter …

Gerade Mehrfach-Eltern brauchen eine Lösung

Es ist nicht nur ein Kind im Spiel, sondern zwei oder gar drei? Eltern mit mehreren Kindern werden jetzt fleißig nicken: Für einen Ausflug ins Grüne oder zu Oma und Opa schleppt man gerne und gut schon einmal drei Taschen mit sich herum. Packesel-Alarm! Und im Ernstfall wird es dann schnell unübersichtlich. Auch deshalb finden wir diesen Mom-Hack so super: Denn durch das einzelne Einpacken muss man im Fall der Fälle nicht erst die richtigen Sachen raus- oder zusammensuchen.

Wechselkleidung für Baby und Kleinkind packen

Gesehen haben wir diesen simplen Mini-Trick bei Ochsenglitter auf Instagram. Getestet haben wir ihn auch schon, ist ganz leicht – und wirklich effektiv. Am Ende habt ihr dann ein handliches Päckchen an Wechselsachen. Und so geht's

  1. Ihr beginnt mit der Hose, sie sollte ganz unten liegen.
  2. Klappt die Hose (oder Leggings, Strumpfhose) längs zusammen. 
  3. Legt die andere Kleidung möglichst glatt hinauf.
  4. Nun rollt ihr alles zusammen (à la Marie Kondo). 
  5. Jetzt kommt der Schlüssel zum Packglück: den Hosenbund oben umklappen und über das ganze Paket klappen. Voilà!

Neben dem gesparten Platz in der Tasche, spart ihr auch ordentlich viel Zeit beim Suchen. Packt einfach pro Kind ein Päckchen und ihr müsst nicht mehr alles hektisch auseinanderpflücken, wenn es gerade schnell gehen muss.

Praktischer Reise-Hack für Familien

Der Trick eignet sich übrigens auch gut zum Kofferpacken. Gerade auf Flugreisen ist der Platz oft ziemlich begrenzt – und schließlich müssen ja auch Mama und Papa noch etwas für sich mitnehmen. Aber mithilfe dieser neuen Methode könnt ihr dennoch viel Wechselkleidung für euch und die Kids verstauen. Und: Ins Handgepäck gehört natürlich auch ein Wechsel-Outfit. Also los: einrollen und überstülpen. Hier findet ihr noch mehr Tipps fürs Reisen mit Kindern.

Profilbild

Teile diesen Artikel: