Praktisch und stylish

Der Wickelrucksack: ein perfekter Begleiter für alle Eltern

Ein Wickelrucksack ist dank seiner Multifunktionalität nicht nur äußerst praktisch, sondern auch ein echter Hingucker auf dem Rücken der Eltern. Hier erfährst du alles, was du über Wickelrucksäcke wissen musst.

Vorteile eines Wickelrucksacks

Wir haben viele Eltern kennengelernt, die mit einem ganz normalen Rucksack für den Alltag auf Ausflüge in den Wald oder an den See ausgestattet sind. Meist macht sich bereits nach wenigen Minuten Ernüchterung breit, wenn der kleine Racker gewickelt werden muss. Wurde die Wickelunterlage eingepackt? Haben wir frische Windeln dabei? Wo sind eigentlich die Feuchttücher? Und was machen wir mit der benutzten Windel? Für Besitzer eines Wickelrucksacks sind diese Fragen in Sekundenschnelle zu beantworten. Denn im Gegensatz zu einem handelsüblichen Rucksack ist der Wickelrucksack für gewöhnlich mit einer integrierten, wasserabweisenden und hygienischen Wickelunterlage ausgestattet. Dank der zahlriechen Innentaschen, Fächer und Netzfächer hat jeder Artikel seinen festen Platz und ist in Windeseile griffbereit.

Nicht nur das Innenleben eines Wickelrucksacks überzeugt auf ganzer Linie. Auch die Funktionalität und die Ausstattung sprechen klar für den Kauf eines Wickelrucksacks. Dank der bequemen und verstellbaren Tragegurte kann der Wickelrucksack sowohl von Mama als auch von Papa getragen tragen werden. Mittlerweile sind beim Kauf eines Wickelrucksacks zwei Haken im Lieferumfang enthalten, um diesen schnell und sicher am Kinderwagen zu befestigen. So erspart man sich das Tragen auf dem Rücken und entlastet die Schultern und Rückenmuskulatur.

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Unterschiedliche Arten von Wickelrucksäcken

Wickelrucksack ist nicht gleich Wickelrucksack. Im Laufe der Jahre haben Firmen für jede erdenkliche Unternehmung den passenden Rucksack entwickelt. So können Eltern auf eine der folgenden Varianten zurückgreifen:

  • Daypack: Der Daypack ist die bekannteste Variante eines Wickelrucksacks. Aufgrund seiner Größe bekommen Eltern dort alle möglichen Utensilien für den Ausflug mit dem Baby unter.
  • Citypack: Ein Citypack ist etwas kleiner als ein Daypack und besticht meist durch ein schöneres Design. Eignet sich perfekt für kleine Ausflüge in den Park oder zum Einkaufen.
  • Eher eine Außenseiterrolle nehmen der Knapsack und der Minirucksack ein. Bei einem Knapsack verliert sich etwas die Ordnung aufgrund fehlender Fächer. Ein Minirucksack bietet extrem wenig Platz, kann dafür aber auch als Handtasche umfunktioniert werden.

 

Möchtest du einen Wickelrucksack günstig online kaufen? Dann schaue am besten gleich beim Babyartikel-Preisvergleich von laleluu.de vorbei und sichere dir den günstigsten Preis von Babyprodukten aus den bekanntesten Onlineshops.

 

 

Packliste: Empfehlung für den perfekt gepackten Wickelrucksack

Wie Eltern den Wickelrucksack am besten packen, liegt selbstverständlich an den Bedürfnissen des eigenen Babys. Daher kann man nicht pauschal sagen, welche Produkte alle im Wickelrucksack verstaut werden müssen. Die folgende Packliste dient als kleiner Ideengeber:

Das Wickelzubehör:

  • Wickelunterlage (falls der Rucksack keine integrierte verarbeitet hat)
  • Box mit ausreichend Feuchttüchern
  • mindestens 2 Ersatzwindeln, ggf. mehr (je nachdem, wie lange man plant, unterwegs zu sein)
  • Tüten für benutzte Windeln

Kleidung:

  • Wechsel-Body
  • Eine komplette Wechselgarnitur

Nahrung:

  • 1-2 Trinkflaschen
  • 1-2 Lätzchen
  • Brei und Löffel
  • Spucktücher

Körperpflege:

  • Desinfektionsmittel
  • Tücher
  • Salben und Lotionen

Je nachdem wie lange der Ausflug dauern soll, empfiehlt es sich, auch Spielzeug, Bilderbücher oder das Lieblingskuscheltier einzupacken.

Gastautor: Manuel Küthe von laleluu.de

Teile diesen Artikel: