Wohin bloß mit der Stinkbombe

Dürfen Windeln in die Biotonne?

Eltern sehen täglich, wie viel Müll Babywindeln verursachen. Und fragen sich deshalb oft: Wie entsorge ich die Dinger am besten? Dürfen Windeln in die Biotonne? Und wie ist das mit der Umwelt-Bilanz? Hier die Antworten:

Wohin mit vollen Babywindeln?

In Deutschland dürfen Windeln nicht in die Biotonne, auch dann nicht, wenn es sich um sogenannte Öko-Windeln handelt. Windeln gehören in den Restmüll, also in die schwarze oder graue Tonne. Und das liegt unter anderem auch an ihrem Inhalt. Denn menschliche Ausscheidungen dürfen in Deutschland nicht anders entsorgt werden.

Die Windeln landen dann in der Müllverbrennungsanlage und werden dort mit dem anderen Restmüll gemeinsam verbrannt. Und zwar unter Energierückgewinnung - die dort entstehende Hitze wird zum Beispiel als Fernwärme genutzt. Die in einer Windel verwendeten Materialien haben dabei einen ähnlich guten Brennwert wie Erdöl, sagt Dr. Katharina Marquardt, beim Windelhersteller Pampers zuständig für Wissenschaftskommunikation.

Teile diesen Artikel: