Namensfinder

Jungennamen mit H

Ihr seid auf der Such nach einem Jungennamen mit H? Et voilà: Hier kommen 30 schöne Vornamen für Jungs. Vielleicht ist ja auch der Richtige für euch dabei?

Der Name wird ein Kind ein Leben lang begleiten. Deshalb ist es wichtig, als werdende Eltern alle Möglichkeiten zu kennen. Wir haben für euch 30 Jungennamen mit H am Anfang rausgesucht und erklären euch, was sie bedeuten und woher die Namen kommen. Vielleicht werdet ihr ja fündig!

Jungennamen mit H am Anfang

Hannes

Hannes ist eine Kurzform von Johannes und ein biblischer Name. Johannes bedeutet im Hebräischen "Gott ist gnädig". Die weibliche Form von Hannes ist Hannah.

Hartmut

Die Bedeutung des Namens Hartmut lässt sich im Althochdeutschen finden: "Harti" heißt stark, fest, entschlossen und "muoth /muot" steht für Mut, Geist, Sinn. Der Vorname Hartmut wird heute kaum noch vergeben.

Henrik / Hendrik

Henrik (oder Hendrik) ist eine skandinavische und niederdeutsche Variante von Heinrich. In Deutschland tritt der Name seit Mitte des 20. Jahrhunderts vermehrt auf und ist heute ein beliebter männlicher Vorname. Henrik bedeutet übersetzt "der Herrscher" oder "der Hausherr".

Harald

Harald erfreute sich vor einigen Jahrzehnten großer Beliebtheit, heute werden kaum noch Kinder Harald genannt. Der Name stammt aus dem Germanischen und setzt sich zusammen aus den althochdeutschen Begriffen "heri" (Heer) und "waltan" (walten, herrschen). Harald lässt sich also in etwa mit "der Befehlshaber" oder "der Heerführer" übersetzen.

Henning

Der Vorname Henning ist besonders in Norddeutschland und Skandinavien sehr beliebt. Er ist die friesische Variante von Heinrich und bedeutet "Herrscher in seinem Reich".

Helmut

Helmut ist ein männlicher Vorname, der fast ausschließlich im deutschsprachigen Raum verbreitet ist und aktuell nur noch selten vergeben wird. Der erste Teil des Namens geht entweder auf das altdeutsche Wort "heil" (gesund) oder auf den Begriff "hiltja" (Kampf) zurück. "Muot" steht im Altdeutschen für Gesinnung.

Herbert

Der Name Herbert ist ein alter germanischer Name, der sich Anfang des 20. Jahrhunderts großer Beliebtheit erfreute und heute nur noch sehr selten vergeben wird. Er setzt sich zusammen aus den althochdeutschen Wörtern "heri" (Heer, Krieger) und "beraht" (glänzend, strahlend), was sich etwa als "der glänzende Krieger" übersetzen lässt.

Heinrich

Heinrich ist ein Jungenname, der bereits im Mittelalter vergeben wurde. Er lässt sich auf den althochdeutschen Namen Heimrich zurückführen und trägt die Bedeutung "Hausherr" oder "Herr des Hauses".

Hadrian

Hadrian ist eine abgewandelte Version von Adrian. Die Bedeutung des Namens geht zurück auf den lateinischen "Hadrianus" und lässt sich in etwa mit "Mann aus der Hafenstadt Adria" übersetzen.

Hannibal

Der Name Hannibal stammt aus dem Phönizischen und setzt sich zusammen aus den Wörtern "hann" (Gnade) und "baal" (Name einer Gottheit). Hannibal bedeutet also in etwa "die Gnade Baals". In Spanien gibt es die Version Anibal, in Italien Annibale.

Hubert

Hubert ist ein alter deutscher Name, der heute nicht mehr so häufig verwendet wird. Er bedeutet in etwa "der mit Verstand Glänzende" oder "der glänzende Verstand", was sich aus den althochdeutschen Wörtern "hug" (Verstand) und "beraht" (strahlend, glänzend) ergibt.

Haroun

Haroun ist ein arabischer männlicher Vorname und stammt aus dem Hebräischen. Die deutsche Version von Haroun ist Aaron. Haroun bedeutet "der Erleuchtete" oder "der Überbringer von Nachrichten".

Hektor

Die Bedeutung des Jungennamens Hektor ist altgriechischen Ursprungs und lässt sich mit "der Schirmherr" oder "der Herrscher" übersetzen. In der griechischen Mythologie ist Hektor einer der heldenhaften Söhne des trojanischen Königs Priamos.

Hayden

Hayden kann für Jungen und Mädchen sowie als Familienname verwendet werden. Er ist besonders im englischsprachigen Raum verbreitet. Hayden stammt aus dem altenglischen und bedeutet in etwa "die Heide" oder "der Heuhügel".

Jungennamen mit H und 5 Buchstaben

Hagen

Der Jungenname Hagen ist germanischen Ursprungs und leitet sich von dem althochdeutschen Begriff "hag" (umzäunter Platz) ab. Ausgehend davon wird "hagsan" mit "Einhegung" übersetzt, als Bedeutung für Hagen ergibt sich etwa "der Heger" oder "der Beschützer".

Hanno

Hanno ist eine Kurzform von Johannes, was im Hebräischen "Gott ist gnädig" bedeutet. Hanno ist heute ein eher weniger geläufiger männlicher Vorname.

Harry

Harry ist ein Vorname aus dem englischsprachigen Raum und ursprünglich eine Koseform für Henry (deutsch: Heinrich). Heute wird Harry auch als Kurzform von Harald oder Harold verwendet. Der Name bedeutet in etwa "der Hausherr".

Hauke

Der Name Hauke stammt ursprünglich aus dem Althochdeutschen und ist heute die friesische Variante von Hugo. Der althochdeutsche Begriff "hug / hugu" steht für Geist oder Verstand.

Henry

Henry ist aktuell einer der beliebtesten männlichen Babynamen. Er ist unter anderem die englische Version von Heinrich und setzt sich zusammen aus den althochdeutschen Wörtern "heima" (Heimat) und "rihhi" (mächtig, reich), was sich als "mächtiger Herrscher" oder "Hausherr" übersetzen lässt.

Heiko

Auch der Vorname Heiko ist eine Kurzform von Heinrich und bedeutet "Hausherr"oder "Herrrscher". Die weibliche Form von Heiko ist Heike. Beide Namen waren besonders in den 1960er- und 1970er-Jahren sehr beliebt.

Hakon

Hakon (traditionelle Schreibweise: Haakon) ist ein norwegischer Vorname, der in Deutschland nur sehr selten vergeben wird. In Norwegen trugen ihn hingegen acht Könige. Der Vorname bedeutet "großer / hoher Sohn".

Halim

Halim ist ein Vorname aus dem arabischen Raum und bedeutet "freundlich", "höflich" oder "geduldig".

Helge

Der männliche Name Helge ist skandinavischen Ursprungs und kam bereits im Mittelalter vor. Helge leitet sich von dem altschwedischen Adjektiv "helagher" (heilig, unverletzlich) ab und lässt sich demnach mit "der Heilige", "der Unverletzliche" übersetzen.

Hanjo

Hanjo ist eine gekürzte Variante des Doppelnamens Hans-Joachim oder Hans-Jochen. Hans ist wiederrum eine Kurzform von Johannes, was im Hebräischen "Gott ist gnädig" bedeutet. Joachim und Jochen sind ebenfalls biblische Namen und bedeuten in etwa "Gott errichtet", "Gott gründet".

Haris

Haris ist ein arabischer Vorname, der sich mit "der Beschützer", "der Wächter" übersetzen lässt. Haris ist unter anderem eine ursprüngliche Bezeichnung für die Wächter an muslimischen Schulen.

Jungennamen mit H und 4 Buchstaben

Hans

Der Vorname Hans ist heute nicht mehr sonderlich populär. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts zählte er allerdings zu den beliebtesten deutschen Männernamen und wurde oft mit anderen Vornamen kombiniert. Hans ist eine Kurzform von Johannes, welcher "Gott ist gnädig" bedeutet.

Hugo

Hugo bedeutet "der Denkende", was sich von dem altgermanischen Wort "hugi-z" (Verstand, denkender Geist) ableitet. Im Italienischen findet man die Version Ugo, im Englischen wird Hugo zu Hugh. Hugo funktioniert auch als Familienname.

Hajo

Hajo ist unter anderem als Kurzform von Hans-Jochaim, Hans-Josef oder Hans-Jochen gebräuchlich. Der Name kommt aus dem Ostfriesischen und Altnordischen und ist besonders in Norddeutschland und Skandinavien beliebt. Als Abwandlung des Vornamens Hagen bedeutet Hajo in etwa "der Heger", "der Beschützer".

Hoku

Hoku ist ein Vorname aus dem Hawaiianischen und trägt die schöne Bedeutung "Stern". Hoku kann als Jungenname sowie als Mädchenname verwendet werden.

Hadi

Hadi ist ein arabischer männlicher Vorname und bedeutet "einer der führt" bzw. "einer der zum wahren Glauben führt". Weibliche Versionen von Hadi sind zum Beispiel Hadia oder Hanadi.

Teile diesen Artikel: