Namensfinder

Mädchennamen mit R

Ob Rosie, Ronja oder Rahel: In unserer Übersicht findet ihr eine Auswahl an Mädchennamen mit R.

Ihr sucht nach Inspiration für schöne Mädchennamen mit R? Hier findet ihr 30 Namen von unterschiedlicher Länge und Herkunft. Viele weibliche Vornamen mit R sind biblischen Ursprungs und klingen daher oft klassisch und bedeutsam. Bei uns findet ihr passende Mädchennamen mit R am Anfang, aber auch Vornamen mit R in der Mitte oder am Ende.

Mädchennamen mit R am Anfang

Rahel

Rahel kommt aus dem alten Testament, sie war die zweite Frau von Jakob und trägt eine wichtige Rolle als Mutter. Der Name bedeutet übersetzt etwa "Mutterschaf".

Rosie

Der Name Rosie kommt aus England und ist inspiriert von dem englischen Wort für Rose, welcher wiederum aus dem Lateinischen stammt. In Deutschland wird Rosi oder Rosy auch oft als Kosename für Roswita oder Rosamunde verwendet.

Ronja

Die Herkunft von Ronja ist nicht eindeutig geklärt, eine Möglichkeit wäre die Kurzform von Veronika, was "die Siegbringende" heißt. Ronja war in den skandinavischen Ländern und Deutschland vor allem ab den 1980er Jahren beliebt, nachdem das Kinderbuch "Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren erschien.

Richarda

Aus dem Althochdeutschen "rihhi" (reich, mächtig, herrschend), und "harti" (hart, entschlossen) abgeleitet, heißt Richarda "die starke Herrscherin". Auch bekannt sind die spanische Form Ricarda und die die schwedische Rikarda.

Renate

Die weibliche Form von "Renatus" (der Wiedergeborene) ist inzwischen viel weiter verbreitet als der männliche Name. Renate ist ab den 1950er Jahren jedoch auch recht selten geworden.

Rike

Rike ist ein skandinavischer Name und bedeutet übersetzt "die Reiche". In Deutschland ist der Name allerdings auch als Kurzform von Friederike und Ulrike geläufig.

Regina

Regina kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "die Königin". Andere europäische Varianten sind Régine (Frankreich), oder Gina (Italien).

Rebecca / Rebekka

Rebecca oder Rebekka ist einer der wichtigsten Namen im Judentum und geht auf die Frau Isaaks und eine der Erzmütter der Israeliten zurück. Die Bedeutung des Namens ist "die Bestrickende", "die Verbindungen schaffende".

Rabia

Der türkische Name leitet sich von dem arabischen Wort "rab’i" ab, was "zum Frühling gehörend" bedeutet. Er wird daher gemeinhin übersetzt mit "schöner Frühlingstag" oder einfach nur "Frühling".

Renée

Renée wird im Deutschen sowohl an Jungen (René), als auch an Mädchen vergeben und kommt von der französischen Form von Renate, der "Wiedergeborenen".

Rabea

Die Herkunft von Rabea ist nicht geklärt und der Name könnte verschiedene Bedeutungen haben. Ein Herkunftsansatz ist die Abwandlung von dem hebräischen Namen Ruben, die so viel wie "Seht her, eine Tocher!" heißen könnte.

Roxana

Roxana stammt von dem altpersischen Wort "Rauḫšna", was "Morgenröte" bedeutet. In Deutschland ist der Name eher selten, öfter wird die spanische Variante Rosana und die englische Variante Roxanne, bekannt aus dem "The Police"-Song, vergeben.

Robin

Der Name Robin wird zwar immernoch häufiger an Jungen vergeben, wo er sich von Robert "der Rühmliche" ableitet, wird aber in der weiblichen Form auch immer beliebter. Als Mädchenname kommt Robin von dem gleichnamigen englischen Wort für "Rotkehlchen".

Mädchennamen mit R am Ende

Dagmar

Der dänische Vorname ist vor allem in Königsfamilien beliebt und besitzt einen nicht eindeutigen Hintergrund. Ein Erkläransatz wäre die Ableitung vom dänischen Wort "dag" (Tag), ein anderer die vom keltischen "dago" (schön, gut) in Kombination mit dem germanischen "-mar" (berühmt).

Jennifer

Jennifer kommt von dem keltischen Namen Guenevere, welcher wiederum vom walisischen "gwen" (weiß, blond, heilig) und "hwyfar" (glatt, weich) stammt. In der keltischen Artus-Sage ist Guinevere die Frau von König Artus.

Mädchennamen mit R 4 Buchstaben

Rosa

Rosa könnte auf das lateinische Wort für "Rose" zurückgehen, allerdings gibt es auch die Theorie, dass der Name von altgermanischen "hrod" (Ross, Pferd) abgeleitet sein könnte, sowie seine verwandten Namen Rosamund, Rosalind und Roswita.

Rita

Obwohl sich der Name Rita für die meisten wohl urdeutsch anhören mag ist er in Wahrheit die italienische Form für Margarete, also die Kurzform von Margarita. Er bedeutet etwa "die Perle".

Raja

Der russische Name Raja ist die Kurzform von "Raissa", was "die Hoffnung" bedeutet oder von "Raj", dem "Paradies". Den Namen gibt es auch im indischen, hier bedeutet er "König".

Ruth

Die Herkunft des hebräischen Namen Ruth ist nicht eindeutig geklärt, er könnte sich aber von dem Wort "rə’ût", was für "Freund" oder "Begleiter" steht, ableiten.

Ruby

Der englische Name kommt von dem Wort für den Edelstein Rubin. Dieser wiederum ist auf das lateinische "ruber", übersetzt "rot", zurückzuführen.

Mädchenname mit R in der Mitte

Viktoria

Abgeleitet vom lateinischen "viktor", bedeutet Viktoria "die Siegerin". Sie ist in der römischen Mythologie die geflügelte Siegesgöttin. Der Name gewann durch die britischen Königinnen, die ihn im 18. und 19. Jahrhundert trugen, an Popularität.

Kira

Kira ist, abgeleitet vom persischen "Kurus", die weibliche Form von dem griechischen Männernamen Kyros. Die Bedeutung des Namens ist ungeklärt, könnte aber so viel wie "die Herrin" heißen.

Petra

Als die weibliche Form von Peter geht der Name auf das griechische Wort "Petros" zurück, was "der Stein" oder "der Fels" bedeutet. Er war in den 1950er bis 1990er Jahren und vor allem in der DDR beliebt.

Katrin

Katrin ist eine besonders in den 1960er Jahren beliebte Kurzform von Katharina. Obwohl die Herkunft nicht eindeutig geklärt ist, wird der Name gemeinhin mit "die Reine" übersetzt.

Erna

Erna ist die Kurzform von Ernestine, einem heutzutage fast ausgestorbenen, mittelalterlichen Namen, und die weibliche Form von Ernst. Somit wird der Name übersetzt mit "die Strenge", "die Entschlossene".

Aria

Bekannt durch die Königstocher Arya Stark aus der Kult-Serie Game of Thrones, ist Aria eigentlich ein italienischer Vorname, der "die Löwin" bedeutet.

Andrea

Andrea ist ein wahrer Alleskönner unter den Namen: sowohl als Mädchen- als auch als Jungenname und in etlichen Europäischen Ländern in verschiedenen Varianten vertreten. Basierend auf dem altgriechischen "andreios" (mannhaft, tapfer) bedeutet Andrea "die Tapfere".

Vera

Vera stammt aus dem slawischen Raum und bedeutet so viel wie "Glaube", "Zuversicht" oder "Vertrauen". Außerdem gibt es die Herleitung vom lateinischen Wort vero, was "wahr", "wahrhaftig" heißt.

Frieda

Das althochdeutsche Wort "fridu", was "Frieden" bedeutet, ist Namensgeber für den Vornamen. Frieda ist mit seiner schönen Bedeutung durchaus beliebt im skandinavischen Raum, so wie hierzulande, während die männliche Form, Frieder, in Deutschland kaum noch vertreten ist.

Greta

Greta ist eine weitere Kurzform von Margareta, ein selten gewordener Vorname, der die schöne Übersetzung "die Perle" trägt.

Martha

Martha ist hebräischer Herkunft und bedeutet auf aramäisch "die Herrin" oder "die Gebieterin". Martha gibt es in vielen verschiedenen Formen, wie zum Beispiel Marthe (französisch), Märtha und Märta (schwedisch) und Márta (ungarisch).

Teile diesen Artikel: