14. März 2019

Interview mit Influencerin Isabell Horn

„Ich wünsche mir beim zweiten Kind eine natürliche Geburt!“

Interview mit Influencerin Isabell Horn
© Maria und Linda Fotografie

Isabell Horn hat ein Buch veröffentlicht, in dem sie jungen Mamas alltagstaugliche Tipps für das Leben mit Baby und Kleinkind gibt. Wie sie selbst es schafft, noch Zeit für sich zu finden und was sie sich für die Geburt ihres zweiten Kindes wünscht, hat sie uns im Interview verraten.

Finden Sie in Ihrer zweiten Schwangerschaft noch Zeit und Energie für Yoga-Übungen oder ein kurzes Beauty-Programm?

Auch wenn es in der zweiten Schwangerschaft bei uns manchmal drunter und drüber geht, versuche ich, mir ganz bewusst Zeit für mich und meinen Bauchzwerg zu nehmen. Ohne die tolle Unterstützung meines Mannes Jens wäre das natürlich nur schwer möglich. Er kommt freitags früher nach Hause und kümmert sich um unsere kleine Ella. Am Wochenende genießen sie dazu einen Papa-Tochter Tag und unternehmen etwas Schönes. So bleibt immer wieder Zeit für mich. Dafür bin ich sehr dankbar.

Eine Schwangerschaft bedeutet ja immer auch hormoneller Ausnahmezustand, die kleinsten Dinge können zu Tränen rühren. Wie erleben Sie das im Alltag mit Ella?

Im ersten Trimester haben mich tatsächlich meine Gefühle des öfteren übermannt und die Tränen flossen wegen Kleinigkeiten. Mittlerweile hat sich mein Körper jedoch prima auf die Schwangerschaft eingestellt und ich fühle mich gestärkt und voller positiver Energie. Im letzten Trimester wird es sicherlich nochmal etwas anstrengender aber dann ist ja auch ein Ende in Sicht und wir können es kaum erwarten, unser zweites Wunder zu begrüßen.

Haben Sie Ella schon erzählt, dass sie bald eine große Schwester sein wird?

Da mein wachsender Babybauch ja mittlerweile nicht mehr zu übersehen ist, sprechen wir mit Ella schon eine Weile über ihre baldige, neue Geschwisterrolle. Wir haben auch ein niedliches Kinderbuch zu dem Thema gekauft und es in unsere Abendroutine mit eingebaut.

Werden Sie einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen?

Ich habe das große Glück, wieder meine Hebamme Janis, die auch an dem Buch mitgearbeitet hat, an meiner Seite zu haben. Deshalb fühle mich prima auf die Geburt vorbereitet. In der Schwangerschaft mit Ella haben Jens und ich einen Geburtsvorbereitungskurs besucht – nun werden wir die Zeit wohl anders nutzen. 😉

Ihre Tochter kam nach über 22 Stunden Wehen per Kaiserschnitt zur Welt. Was wünschen Sie sich für die zweite Geburt?

Zuerst dachte ich, es ist das Beste, einen geplanten Kaiserschnitt durchzuführen. Nachdem ich dann aber in Ruhe mit meiner Hebamme gesprochen habe und Sie mich darin bestärkt hat, dass nichts gegen eine natürlich Geburt spricht, möchte ich es gerne versuchen.

Buch-Tipp

Schauspielerin und Sängerin Isabell Horn wurde durch »Gute Zeiten, Schlechte Zeiten« und »Alles was zählt« bekannt. 2017 kam ihre Tochter Ella zur Welt, die auch in Mamas zweiter Karriere als Influencerin eine große Rolle spielt. Auf Instagram, Facebook und ihrem YouTube-Kanal The Isi Life gewährt Isabell Einblicke in ihr Leben.

In ihrem Buch „Schön, anstrengend, aufregend“ (Knaur Balance, 18 €) zeigt sie, wie Mamas sich trotz Dauereinsatz für die Kleinen selbst etwas Gutes tun können. Einfache Mutter-Kind-Übungen, gesunde Power-Rezepte und praktische Mami-Ratschläge ergeben ein Wohlfühlprogramm für die ersten Jahre mit Kind.

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an datenschutz@bayard-media.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Menü
nach oben
X
Cover
Leben & erziehen – das Elternmagazin. ❯ Jetzt reinblättern