1. Oktober 2018

Kinderbetreuung, Hilfe im Haushalt

Wenn Mama krank ist: Wer weiterhilft

Wenn Mama morgens krank ist…
© kariiika/iStockphoto.com

Wenn Mama krank ist, gibt es an verschiedenen Stellen Rat und Hilfe. An wen Sie sich jetzt wenden können, um zum Beispiel eine Haushaltshilfe zu bekommen.

  • Die Krankenkasse: Informieren Sie sich am besten vorab, wie Ihre Krankenkasse genau zum Thema Haushaltshilfe steht und welche Formalitäten es gibt.
  • Die Wohlfahrtsverbände: Beispielsweise von Caritas oder Diakonie werden Haushaltshilfen und Familienpflegerinnen vermittelt.
  • Das Jugendamt: In Notfällen helfen auch die Jugendämter der einzelnen Städte oder Gemeinden weiter. Die meisten haben so genannte Notmütter, die für bestimmte Zeit die Kinderbetreuung übernehmen.
  • Vereine: In vielen Städten und Regionen gibt es inzwischen Vereine und Gruppen, die in Notsituationen einspringen, wie zum Beispiel Notmütter-Dienste. Infos bekommen Sie über Jugendämter und die Wohlfahrtsverbände.

Drei Beispiele

  1. Bayerischer Mütterdienst der Evang.-Luth. Kirche (Dammstr. 4, 90443 Nürnberg, Tel. 09 11/28 43 05) vermittelt über Regionalstellen in Nürnberg, München und Bayreuth Familienpflegerinnen für Notfälle.
  2. Notmütterdienst Familien- und Seniorenhilfe (Sophienstraße 28, 60487 Frankfurt, Tel. 069/95 10 330) hilft in Frankfurt (Main), Berlin, Hamburg, Köln, Halle/Leipzig und Koblenz weiter.
  3. Verein für Mütter- und Familienpflege (Zum Bahnhof 28, 35394 Gießen-Rödgen, Tel. 0641/42 221) vermittelt Mütterpflegerinnen, die Frauen u.a. im Wochenbett umsorgen, und unterhält eine eigene Schule, die Frauen ausbildet.

Weiteres zum Thema „Wenn Mama krank ist“, finden Sie auf folgenden Seiten:

Ein Kommentar

  1. grisu66 sagt:

    Und auf den Land hilft die Dorfhelferin.Vorallen in der Landwirtschaft.

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an datenschutz@bayard-media.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Menü
nach oben
X
Cover
Leben & erziehen – das Elternmagazin. ❯ Jetzt reinblättern