Entwicklungskalender vom 1. bis zum 18. Monat

Nie mehr lernt ein Mensch so viel wie in den ersten Lebensmonaten. Vom ersten Lächeln zum ersten "Mama" – wir zeigen alle wichtigen Entwicklungsschritte des Babys Monat für Monat.

Entwicklungskalender

Was dein Baby im 2. Monat alles kann

Die ersten aufregenden Tage und Wochen sind vorbei. Viele Eltern empfinden den zweiten Monat mit dem Baby oft stressiger als den ersten. Entschädigung dafür sind die Fortschritte des Kleinen, das erste Lächeln, das erste Kopfheben.

Neugierig auf die Welt

Allmählich nimmt euer Kind jetzt mehr von seiner Umwelt wahr. Sobald es etwas Spannendes wahrnimmt, streckt es Arme und Beine aufgeregt vom Körper weg und öffnet seine Händchen – die erste Vorstufe zum Greifen. Wenn ihr es anschaut und euch dabei zur Seite bewegt, dreht euer Kleines den Kopf, um euch mit den Augen zu folgen. Und bei Geräuschen hält es inne und scheint gewissermaßen mit dem ganzen Körper nach der Quelle zu lauschen.

Kopf hoch, Baby!

Gegen Ende des Monats kann der Säugling seinen Kopf wahrscheinlich unter Keuchen und Ächzen aus der Bauchlage etwa um 45 Grad heben und einige Sekunden lang halten. Dabei stützt er sich kurz auf die Unterarme. Jetzt entspannt sich die typische Beugehaltung des Neugeborenen; euer Kind streckt seinen Körper öfter und hält die Händchen leicht geöffnet.

Stress, lass nach!

Vielleicht wird euch dieser Monat stressiger vorkommen als der erste. Die meisten Babys schreien nämlich bis zur sechsten Woche immer ausdauernder; erst danach nimmt die Zahl der täglichen Schrei-Minuten langsam ab.

Zauberhaft: das erste Lächeln

Wahrscheinlich schenkt euer Baby euch in diesem Monat ein wunderschönes Erlebnis: Wenn ihr euch über euer Kind beugt und es freundlich begrüßt, verzieht es sein Gesicht zum ersten Mal gezielt zum Lächeln!

Teile diesen Artikel: