Entwicklungskalender vom 1. bis zum 18. Monat

Nie mehr lernt ein Mensch so viel wie in den ersten Lebensmonaten. Vom ersten Lächeln zum ersten "Mama" – wir zeigen alle wichtigen Entwicklungsschritte des Babys Monat für Monat.

Entwicklungskalender

Was dein Baby im 3. Monat alles kann

Die Kommunikation zwischen Kind und Eltern beginnt ganz zaghaft: erste juchzende Laute, Kontaktaufnahme mit den kleinen Händchen. Im dritten Monat wird der neue Erdenbürger lebhafter.

Patsch: Das war Papas Nase

Lieblingspielzeug eures Babys sind jetzt seine eigenen kleinen Hände. Es steckt die Finger in den Mund und untersucht eine Hand mit der anderen. Auch das Zusammenspiel von Hand und Auge wird nun fleißig geübt; Euer Kind patscht heftig nach allem, was es interessiert – also auch nach eurem Gesicht.

Schlaf gut, Mama

Die meisten Babys bescheren ihren Eltern in diesem Monat einen besonderen Genuss: Sie schlafen zum ersten Mal durch. Durchschlafen heißt allerdings, dass euer Kind etwa sechs Stunden am Stück schlummert– also keineswegs von abends um acht bis morgens um sieben. Außerdem: Viele Kinder, die jetzt durchschlafen, machen in ihrem zweiten Halbjahr wieder die Nacht zum Tage!

Vorsicht, Sturzgefahr!

Euer Kleines wird immer lebhafter. Besonders wenn es nackt ist, strampelt es begeistert mit Armen und Beinen; bald wird es sich schon aus eigener Kraft vom Rücken auf die Seite drehen. Für euch bedeutet das: erhöhte Vorsicht, vor allem auf dem Wickeltisch. Dort herrscht jetzt noch größere Sturzgefahr als früher!

Auf dem Weg zur Sprache

Statt durch Schreien macht euer kleiner Liebling jetzt immer öfter durch weitaus freundlichere Töne auf sich aufmerksam. Wenn er sich wohlfühlt, produziert er juchzende, gurrende und gurgelnde Laute oder brabbelt einfach vor sich hin. Vielleicht entdeckt ihr darin sogar schon ganz undeutlich die ersten Silbenkombinationen.

Teile diesen Artikel: