Dein Leben-und-erziehen.de-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Testbericht: Von Hebammen empfohlen

Medibino von Kluba Medical: "Perfekt geeignet für Neugeborene"

Das Babykissen "Medibino" von Kluba Medical beugt Kopfverformungen bei Säuglingen ab der Geburt vor und kann diese mildern. Der verstellbare, handliche Babykopfschutz ist besonders in den ersten drei Monaten zu empfehlen, da die Schädeldecke der Kleinen noch sehr weich ist. Hebamme Franziska Luck und weitere Mamas haben das ringförmige Kissen mit ihren Kindern für wireltern.de getestet und bewertet.

Franziska, Hebamme und Mutter von zwei Kindern (Kind im Test: dreieinhalb Monate alt)

"Ich habe das Kissen von Kluba Medical vor allem aus Hebammen- und natürlich auch aus Mutter-Sicht getestet. Mein erster Eindruck: Nach dem Auspacken war ich eher skeptisch, denn das Kissen wirkte recht klein, insbesondere im Vergleich zu anderen Lagerungskissen. Ich war mir nicht sicher, ob ein Baby sich auf dem Kissen wohlfühlt, insbesondere, weil es so hart und hoch ist. Ein großer Pluspunkt: Durch den Klettverschluss lässt sich das Kissen in verschiedenen Größen einstellen. Dass der Bezug waschbar ist, ist auch absolut positiv zu bewerten. Ich würde es schön finden, wenn sich das Kissen tatsächlich noch größer einstellen lassen würde, um die Nutzungsdauer zu verlängern. Wenn das Kissen bei kleinen, noch nicht aktiven Neugeborenen genutzt wird, passt es gut. Sobald sie älter als sechs Monate sind (spätestens) und die Kinder deutlich aktiver werden, wird es schwer, das Kissen weiter zu nutzen. Dies gibt der Hersteller aber auch genauso in der Anleitung an. Ich vergebe insgesamt 4 von 5 Sternen, wenn das Kissen bei einem Neugeborenen benutzt wird."

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Nadine, Mutter von zwei Kindern (Kind im Test: drei Monate alt)

"Mein Sohn hat im Schlaf immer sehr stark geatmet, durch das Medibino-Kissen wurde sein Kopf höher gelagert und dadurch schlief er viel besser und ruhiger. Er hat insgesamt ca. vier Wochen auf dem Kissen geschlafen, dann fing er an, lieber auf dem Bauch zu schlafen. Die Kopfform meines Babys ist schön rund und er hat keinerlei Verformungen aufgrund der Rückenlage bekommen. Das Kissen war einfach super für uns. Wir würden das Kissen zu 100 Prozent empfehlen – auch als Geschenk zur Geburt würde ich es jederzeit verschenken!" 

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Julia, Mutter von zwei Kindern (Kind im Test: drei Monate alt)

"Als ich das Kissen ausgepackt hatte, war ich sehr verwundert, wie klein es war. Nach ein paar Tagen hat sich Tom jedoch an das Kissen gewöhnt und lag dort ganz zufrieden. Da sein Kopf aber gar nicht verformt ist, hat es mich nicht sehr gestört, dass er am Ende der Testphase nicht mehr so gern auf dem Kissen lag...Vielleicht hätte ich früher damit anfangen sollen und nicht erst nach drei Monaten...Das Kissen fühlt sich gut an und ist so klein, dass ich es überall mit hinnehmen konnte. Es passt sich auch perfekt dem Kopf von Tom an. Für ein Neugeborenes ist das Kissen wirklich gut geeignet."

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Janina, Mutter von zwei Kindern (Kind im Test: zweieinhalb Monate alt)

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Kissen und unsere jetzt dreieinhalb Monate alte Tochter fühlte sich bei der Nutzung sehr wohl. Die erste Nacht auf dem Kissen hat Valerie sogar fast komplett durchgeschlafen. Ihr Kopf hat sich auch gar nicht verformt – ob das an dem Kissen liegt, kann ich natürlich nicht mit Gewissheit sagen. Jetzt, wo sie mit der Zeit stetig aktiver wird, hat sie das Kissen allerdings nicht mehr ganz so gern wie zu Beginn. Das liegt jedoch an ihrer zunehmenden Unruhe. Mir hat nicht gefallen, dass der Klettverschluss so klein ist und sich deshalb das Kissen ständig weitet, dies sollte meiner Meinung nach noch verbessert werden. Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit dem Kissen und würden es definitiv Eltern von Babys bis zu drei Monaten weiterempfehlen."

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Gesa, Mutter von drei Kindern (Kinder im Test: drei Monate alt)

"Ich habe das Kissen von Kluba Medical mit meinen drei Monate alten Zwillingen getestet. Beide haben keinen verformten Hinterkopf. Wir haben das Kissen also prophylaktisch genutzt. Anfänglich hat mich verwirrt, wie ich die richtige Größe für meine Kinder einstellen soll. Zu Beginn, als meine Kinder noch nicht sehr aktiv waren, blieben sie ruhig auf dem Kissen liegen. Nachdem sich dies änderte, dauerte es nicht lange, bis sie neben dem Kissen lagen, was natürlich ihrer Aktivität geschuldet war. Als sehr praktisch empfand ich aber, dass der Bezug waschbar ist. Ich würde es schön finden, wenn die Größe sich noch größer einstellen lassen würde. Für ein Neugeborenes ist das Kissen gut geeignet."

Bewertung: 3 von 5 Sternen

junge familie im Abo

junge familie berät, gibt Tipps und liefert spannende Beiträge zu allem, was werdende und frischgebackene Eltern interessiert.

Mehr Infos
Profilbild

Unser Autor

Martin Piecha

Content Manager bei Junior Medien

"Man kann immer dazu lernen"

Martin stammt als studierter Sportjournalist und -manager sowie ehemaliger Redakteur für Fitness- und Gesundheitsthemen aus einem eher anderen Fachbereich. Er liebt jedoch die redaktionelle Herausforderung und stellt sich voller Freude und Enthusiamsus dem weiten Feld rund um das Elternwerden und Elternsein.

Teile diesen Artikel: