Dein Leben-und-erziehen.de-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Winterkleidung

Wie ziehe ich mein Baby in der Trage richtig an?

In einem Tragesack oder Tragetuch halten Babys schön warm, auch im Winter. Aber welche Kleidung ist dann die richtige, damit das Kleine weder schwitzt noch friert? Eine Expertin weiß Rat.

"Ich trage mein Baby viel im Tragesack, bin mir aber unsicher, wie dick ich es im Winter dafür anziehen soll. Was muss ich beachten?", möchte eine junge Mutter wissen.

Trageberaterin Anke Mootz aus Kaltenkirchen (www.tragetante.de):
Ganz wichtig: Der Kopf des Kindes muss immer zu sehen sein, das Baby muss frei atmen können, darf also nicht mit der Nase unter deiner Jacke verschwinden. Die Tragehilfe ist wie eine zusätzliche Kleidungsschicht, das Baby braucht deshalb keinen wattierten Overall, in dem es ohnehin nicht die gesunde Hockhaltung einnehmen könnte. Gut sind Anzüge aus Fleece oder Wollwalk; diese Materialien wirken temperaturausgleichend, sind aber nicht zu dick. Kopf, Arme und Beine werden ganz warm eingepackt, also mit Mütze, Handschuhen, warmen Socken oder Fellstiefeln, die auch die Unterschenkel wärmen.

Vielleicht investierst du in ein Tragecover oder in eine Tragejacke, damit kann man das Baby auch in der Babyschale zudecken. Am Nacken des Kindes und an seinen Fingern und Beinen spürst du, ob es dem Baby zu warm oder kalt ist. Bist du dir unsicher, frage ruhig bei der Hebamme oder einer Trageberaterin nach.

Teile diesen Artikel: