Als Einschlafritual

Gute-Nacht-Lieder – mit Texten zum Vorsingen

Überall auf der Welt begleiten Gute-Nacht-Lieder Babys in den Schlaf. Weil sie sich sicher und geborgen fühlen und so viel leichter ins Land der Träume reisen. Wir haben für euch die Texte der beliebtesten Einschlaflieder für Babys und kleine Kinder zum Download.

Beim Singen der Gute-Nacht-Lieder kommt es nicht darauf an, eine gute Stimme zu haben oder den Ton richtig zu halten. Egal, wie schräg Eltern singen, ob sie improvisieren oder nur summen: Kinder lieben sie dafür und würden die Stimme von Mama oder Papa niemals gegen die einer Spieluhr oder Musikkassette eintauschen.

Singen vermittelt Kindern Geborgenheit

Im Dialog zwischen Mama oder Papa und Kind werden die Kinder allmählich mit der Sprache vertraut. Wenn das Baby lächelt, wird die Stimme der Mutter oder des Vaters wärmer, wenn es den Kopf wegdreht, sehen die Eltern, dass es jetzt genug hat. Zudem schaukeln Eltern das Kind meist im Rhythmus der Melodie. Damit kann es die Stimme, das Singen und die Worte mit all seinen Sinnen aufnehmen. Gerade etliche alte Gute-Nacht-Lieder haben den wiegenden Rhythmus des 6/8-Taktes, zu dem die Eltern ihr Baby wie selbstverständlich hin- und herschaukeln. So bekommen Kinder beim Singen viel Liebe und Geborgenheit vermittelt. 

Am besten selber singen statt Lieder abzuspielen

Natürlich gibt es viele Abspielgeräte oder auch Spielzeuge, die man mit Musik oder sogar der eigenen Stimme bespielen kann. Doch nichts ersetzt das abendliche Singen, bei dem Eltern und Kinder sich nahe sind, vielleicht auch etwas kuscheln, zumindest aber intensiv Zeit miteinander verbringen.

Größere Kinder können bei den Schlafliedern mitsingen

Schön ist es, wenn das abendliche Singen in einer Familie zum regelmäßigen Ritual wird. Und wie niedlich, wenn die Kleinen – oft ganz von sich aus – plötzlich anfangen, mitzusingen. Manchmal kommen lustige Wortkreationen dabei hinaus und die Eltern stellen fest, dass das Kind einzelne Wörter bisher möglicherweise noch gar nicht richtig verstanden hatte. Aber das macht überhaupt nichts und kommt von ganz alleine. Hier kommt es in erster Linie darauf an, dass die Kleinen sich wohl und geborgen fühlen. Und wenn irgendwann alle mitsingen, ist es umso schöner.

Schlaflieder sind gesund

Ob "Guten Abend, gute Nacht", "Schlaf, Kindlein, schlaf": Die sanften Klänge der Wiegenlieder beruhigen Kinder. Sie finden so leichter in den Schlaf. Der Körper kommt messbar zur Ruhe, wie Forscher von der britischen Roehampton University jetzt in einer Studie belegen: Wenn Eltern ihren kranken Kindern ein Schlaflied vorsangen, fühlten sich die Kleinen gleich wohler. Vorsingen war dabei sogar effektiver, als eine Geschichte vorzulesen

An der Studie in einem Londoner Kinderkrankenhaus nahmen 37 Kinder teil, die bis zu vier Jahre alt waren und eine Erkrankung an Herz oder Atmung hatten. Die Kinder hörten zuerst ein Schlaflied oder eine Geschichte – oder sie wurden gar nicht angesprochen. Das Ergebnis war eindeutig: Nachdem die Kinder zehn Minuten lang Schlaflieder gehört hatten, schlug ihr Herz langsamer, sie hatten weniger Angst und ihr Schmerzempfinden sank.

"Eltern singen ihren Kindern schon seit Tausenden von Jahren Lieder vor und haben intuitiv gewusst, dass es ihren Kindern bei der Entspannung hilft", sagt Studienleiter Nick Pickett. Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit der Kinder seien ausschließlich auf das Vorsingen und nicht auf die Aufmerksamkeit der Erwachsenen zurückzuführen – da sind sich die Wissenschaftler sicher. Denn sonst, so Mediziner Pickett, hätte auch das Vorlesen – oder sogar das Alleinlassen – zu den gleichen körperlichen Reaktionen geführt. Schon vorherige Studien ließen vermuten, dass Musik sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. So ist bekannt, dass Sänger die Atmung mehr aktivieren als Nichtsänger und damit die Abwehrkräfte stärken.

Hier sind die Texte der schönsten Einschlaflieder zum Runterladen:

La le lu

Zum Text von "La le lu"

Guten Abend, gute Nacht

Zum Text von "Guten Abend, gute Nacht"

Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein

Zum Text von "Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein"

Weißt du, wie viel Sternlein stehen

Zum Text von "Weißt du, wie viel Sternlein stehen"

Schlaf, Kindlein, schlaf

Zum Text von "Schlaf, Kindlein schlaf"

Der Mond ist aufgegangen

Zum Text von "Der Mond ist aufgegangen"

Müde bin ich, geh zur Ruh

Zum Text von "Müde bin ich, geh zur Ruh"

Kindlein mein, schlaf doch ein

Zum Text von "Kindlein mein, schlaf doch ein"

Abendstille überall

Zum Text von "Abendstille überall"

Wer hat die schönsten Schäfchen

Zum Text von "Wer hat die schönsten Schäfchen"

Die Blümelein, sie schlafen (das Lied vom Sandmännchen)

Zum Text von "Die Blümelein, sie schlafen"

CD-Tipp: "Die 30 besten Schlaflieder für Kinder"

Auf dieser CD gibt es Abwechslung aus traditionellem Musikstücken und moderneren Werken. Alle Lieder wurden neu eingesungen von Simone Sommerland, Karsten Glück und den Kita-Fröschen. Als Bonus gibt es zehn kurze Einschlafgeschichten im Textheft der CD dazu. Ca. 8,79 Euro, über Amazon.de*

 

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wir erhalten ggf. eine Provision, wenn du über diesen Link ein Produkt bei diesem Händler kaufen solltest. 

Teile diesen Artikel: