Anzeige

Glückliche Mama, glückliches Baby: Der Nährstoffbedarf in der Stillzeit

Das Beste für die Gesundheit von Mutter und Kind ist das Stillen. Wie der erhöhte Nährstoffbedarf in der Stillzeit ausgeglichen werden kann, lest ihr hier.

Einer aktuellen Studie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) nach haben mehr als 80 Prozent der Frauen in Deutschland 2020 ihr Baby mindestens vier Monate lang gestillt. "Das Stillen kann die tiefe Bindung und das emotionale Wohlbefinden von Mama und Baby stärken. Darüber hinaus werden viele wichtige Nährstoffe an das Kleine weitergegeben, die für Wachstum und Entwicklung ausschlaggebend sind", erklärt Hebamme Johanna Meschederu. Stillen fördert also die körperliche und kognitive Gesundheit von Mutter und Kind.

Erhöhter Nährstoffbedarf beim Stillen

Die Muttermilch enthält essentielle Nährstoffe und Mineralien, die sich ständig an die Bedürfnisse des wachsenden Neugeborenen anpassen. Und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen nach haben gerade stillende Frauen einen erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen, um sich und das Baby optimal zu versorgen. Experten empfehlen jetzt eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Darüber hinaus setzen immer mehr Mütter für perfekt angepasste Nährstoffergänzung in der Stillzeit auf dafür speziell zugeschnittene Nahrungsergänzungsmittel. Besonderes Augenmerk gilt dabei folgenden Mikronährstoffen: Jod, wasserlösliche Vitamine (Vitamin C, B1 und B12), Vitamin D, Kalzium und Eisen.

Unterstützung mit wichtigen Vitaminen und Mineralien

Die ersten Monate mit Baby zehren bei frischgebackenen Müttern ganz schön an den Kräften. Eine gute Unterstützung ist jetzt willkommen: Das neue Nahrungsergänzungsmittel "Natalben® Stillzeit" versorgt stillende Mütter mit wichtigen Vitaminen und Mineralien: Folsäure und Vitamin B12 tragen zu weniger Müdigkeit und Erschöpfung bei. Das enthaltene Vitamin A unterstützt außerdem die normale Funktion des Immunsystems und die normale Sehkraft bei der Mama. Vitamin E trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Zudem trägt die zusätzliche Aufnahme von der Omega-3-Fettsäure DHA über die Mama zur normalen Entwicklung des Gehirns und der Augen des gestillten Säuglings bei.* Weitere wichtige Nährstoffe in "Stillzeit", die Mütter in dieser anspruchsvoller Zeit unterstützten, sind Kalzium und Vitamin D für den normalen Knochenerhalt, Eisen für die normale Blutbildung und Jod für die normale Funktion des Nervensystems und der kognitiven Funktion. Ein wertvolles Plus für die Stillzeit, von dem Mama und Baby zusätzlich profitieren.

In jeder Phase optimal unterstützt

Mit einem breiten Nährstoffspektrum bietet die Natalben® Familie die ideale Anpassung an jede besondere Phase der Frau: Neben "Natalben® Stillzeit" auch mit speziell auf die Bedürfnisse in dieser Zeit angepassten Produkten "Wunsch" (bei Kinderwunsch), "Glück" (in der Schwangerschaft) und "Twin" (in der Mehrlingsschwangerschaft). Von Kinderwunsch bis Stillzeit rundum gut unterstützt**: für ein gutes Gefühl und das ganz große Babyglück.

Mehr unter natalben.de

* Die positive Wirkung wird mit einer täglichen Zufuhr von 200 mg DHA zusätzlich zur empfohlenen täglichen Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren für Erwachsene, d. h. 250 mg DHA und Eicosapentaensäure (EPA), erzielt.

** Natalben® sind Nahrungsergänzungsmittel. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Teile diesen Artikel: