Neues Lieblingsspielzeug

Babyrassel nähen

Zum Greifen, Spielen und Anlutschen: Diese süße Rassel wird dein Baby lieben! Das neue Haustier ist ganz schnell genäht.

In 30 Minuten sind diese tierischen Babyrasseln genäht. Und deinem kleinen Schatz werden die neuen Haustiere gleich ans Herz wachsen! Toll sind die süßen Greiflinge aber auch als Geschenk zur Geburt oder Mitbringsel für eine schwangere Freundin.

Das brauchst du, um die Babyrassel zu nähen:

  • kunterbunte Stoffreste
(ca. 20 x 15 cm)
  • schmales Webband;
 als Alternative Gummibandreste 
  • Nähmaschine (es geht aber auch ohne) 

  • Füllwatte 

  •  kleine Rassel zum Einnähen (gibt‘s im Fachhandel oder übers Internet) 

  •  Nähnadel, Stecknadel, Faden, schwarzes Stopfgarn 

  • Schere 

  • Papier, Bleistift, Drucker 


So geht's:

  1. Schnittmuster runterladen, ausdrucken, ausschneiden.
  2. Die Vorlage zweimal auf den Stoff übertragen (einmal spiegelverkehrt; Nahtzugabe von 0,5 cm ist inklusive). Giraffenkörper entlang der Konturen ausschneiden.
  3. Für die Ohren von einem schmalen Webband zwei ca. 6 cm lange Stücke abschneiden, zur Schlaufe legen und auf der rechten Seite des Stoffes mit einer Stecknadel feststecken. Darauf achten, dass die Ohren nach innen zum Stoff zeigen, weil der Stoff ja später auf rechts gedreht wird.
  4. Die zwei Giraffenkörper rechts auf rechts zusammen- nähen (schneller geht‘s mit der Nähmaschine). Dabei das Webband mitfassen, eine Wendeöffnung von ca. 3 cm offen lassen. Stecknadel entfernen.
  5. Stoff wenden, sodass die schöne Seite jetzt außen liegt. Füllwatte einfüllen, eine kleine Rassel hineinstecken (diese am besten an die Unterseite schieben).
  6. Wendeöffnung von Hand zunähen. Mit dem Stopfgarn Augen und ein Maul aufsticken.

Teile diesen Artikel: