Leben & erziehen Downloads
Mit Vorlage zum Downloaden

Osterküken basteln: Kleiner Freund aus Wolle

Aus Wolle wickeln wir einen Pompon, verzieren ihn mit Wackelaugen und Filz und schon haben wir ein süßes Osterküken gebastelt.

Das brauchst du:

  • Pappe
  • Schere
  • Wolle
  • lange Stopfnadel
  • reißfestes Garn

Osterküken basteln: So geht's

  1. Die Vorlage zweimal auf Pappe übertragen, sauber ausschneiden (inklusive Innenraum), sodass ein Pappring entsteht, und übereinanderlegen.
  2. Einen langen Wollfaden in eine Stopfnadel fädeln. Faden (vom Loch in der Mitte ausgehend) in festen, dichten Schlingen gleichmäßig und in Runden auf den Papprand wickeln, bis das Loch in der Mitte mit Wolle gefüllt ist. Die Nadel soll sich nicht mehr durchstechen lassen. Fadenenden immer nach außen legen.
  3. Wollfäden des gewickelten Pompons am äußeren Rand vorsichtig aufschneiden. Dabei die Mitte gut festhalten, damit die Wollfäden nicht herausrutschen.
  4. Reißfestes Garn zwischen den Pappscheiben zwei- bis dreimal fest um die Mitte wickeln und einen doppelten Knoten machen.
  5. Die beiden Pappschablonen einschneiden und entfernen. Längere Wollfäden des Pompons abschneiden.

Teile diesen Artikel: