Nachhaltig wohnen

Erwin Thoma: Häuser komplett aus Holz

Häuser komplett aus Holz? Warum sie gut für unsere Gesundheit und die Natur sind, erzählt uns der österreichische Förster und Unternehmer Erwin Thoma, der klimafreundliche und nachhaltige Häuser aus Massivholz entwickelt hat.

Experten-Bild

Unser Experte Erwin Thoma ...

… ist Förster, Autor und Unternehmer (geboren 1962). Mittlerweile stehen mehr als 2000 klimafreundliche Häuser nach seinem patentierten Bausystem Holz100 aus 100 Prozent unverleimtem Massivholz in 33 Ländern der Welt. Erwin Thoma hat drei Kinder und zwei Enkelkinder (geboren 2014 und 2017) und lebt mit seiner Frau in Goldegg im Pongau in Österreich.

Leben & erziehen: Herr Thoma, Sie haben Holzhäuser entwickelt, die komplett ohne andere Materialien auskommen. Woher stammt Ihre Holzleidenschaft?

Erwin Thoma: Mit Bäumen bin ich von Kindheit an aufgewachsen. Dann kam der Försterberuf mit wunderbaren Jahren im Wald und meiner damals jungen Familie im Forsthaus. Zum Schulbeginn des ältesten Sohnes sind wir umgezogen, und im neuen Haus wurden die Kinder krank. Gemeinsam mit dem Opa, einem versierten Zimmermann, haben wir dann verleimte Platten und chemisch behandelte Materialien durch Massivholz ersetzt, und die Kinder sind wieder gesund geworden. Das war ein Wendepunkt in meinem Leben. Vom Großvater lernte ich, Häuser aus reinem Holz zu bauen, in welchen Menschen gesund werden und bleiben.

Inzwischen ist mein Unternehmen gewachsen, und in etwa 30 Ländern gibt es Tausende Holzbauten. Vom kleinen Einfamilienhaus bis zum Bürohochhaus mit über 1000 Arbeitsplätzen.

Wie gewährleisten Sie, dass durch die gefällten Bäume kein Wald zu Schaden kommt? Inwiefern tun diese Holzhäuser der Umwelt sogar gut?

Erwin Thoma: Wir beziehen das Holz für die Thoma-Häuser aus dem eigenen Sägewerk, das von umliegenden Waldbauern beliefert wird. Diese Wälder sind nachhaltig bewirtschaftet und zertifiziert. Das heißt, die Bäume werden erst geerntet, wenn sie reif sind, und für jeden geernteten Baum wachsen mehrere junge Mischbaumarten nach. Außerdem wäre es für die Umwelt und das Klima viel schädlicher, die Bäume nicht zu ernten. Dann müssten wir ja zum Ersatz sehr belastende Materialien wie Zement, Stahl, Kunststoff und so weiter verwenden.

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter für den Alltag mit Kindern. Heute mit 25% Rabatt testen! Jetzt bestellen und Geschenk sichern!

Wie kommen Ihre Passivhäuser ganz ohne Heizung und Klimaanlage aus?

Erwin Thoma: Unser Unternehmen ist der Pionier bei der Bauteilaktivierung von leimfreien Massivholzhäusern. Das heißt, wir speichern Sonnenenergie in den dicken Vollholzwänden und können dadurch auf teure Klimatechnik verzichten. Nebenbei ist eine natürliche Klimatisierung auch immer gesünder. In diesen Häusern wird es im Winter nicht kälter als 18 Grad und im Sommer nicht wärmer als 22 Grad.

Wie können Sie garantieren, dass das verwendete Holz so extrem langlebig und sogar feuersicher ist?

Erwin Thoma: Vom Opa habe ich gelernt, mein Holz im Winter bei abnehmendem Mond zu ernten (sogenanntes Mondholz), weil es in dieser Zeit nur ganz wenige Nährstoffe für Pilze und Insekten beinhaltet, wesentlich dauerhafter als Bauholz ist und einfach jahrhundertalte Bauten auf natürliche Weise ermöglicht. Später wurde diese Methode an der ETH Zürich wissenschaftlich untersucht und bestätigt.

Für wen ist ein solches Holzhaus das richtige?

Erwin Thoma: Für jeden. Erstens ist es die gesündeste Möglichkeit zu leben. Außerdem kann man sich Betriebskosten zu einem großen Teil sparen, und schlussendlich sehen wir heute, dass sogar die EU-Kommission die Transformation der Bauwirtschaft von Stein und Beton hin zum Holz fördert. Nur so können wir dem Klimawandel wirkungsvoll begegnen. Immerhin kommen zwischen 40 und 50 Prozent aller menschengemachten CO2-Emissionen aus der Bauwirtschaft. Zum Vergleich dazu sind alle Pkw weltweit nur für zwei Prozent der Emissionen verantwortlich.

Welche Vorteile haben Familien mit Kindern im Alltag, wenn sie in einem Holz100-Haus wohnen?

Erwin Thoma: Da kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Unsere Kinder wurden von einer schlimmen Allergie befreit! Aus späteren Untersuchungen der Medizinuniversität Graz wissen wir, dass in so einem Haus aus reinem Holz unser Immunsystem gestärkt, der Schlaf und die nächtliche Erholung stark verbessert werden. Auch weil Holz die Herzfrequenz auf ein gesundes Maß herabsenkt. Es ist schlicht unverständlich, wenn Menschen auf diese Geschenke der Natur verzichten und nicht mit Holz bauen und wohnen.

Welche Vorteile haben Kitas und Schulräume aus Holz?

Erwin Thoma: Besonders Kinder leiden unter Allergien. Leimfreier Holzbau ist da die beste Prävention. Außerdem berichten Pädagogen, dass Kinder und Jugendliche im Holz ruhiger und konzentrierter sind. Vandalismus und Beschädigungen gehen drastisch zurück. Hyperaktive Kinder werden ruhiger.

Lassen sich Ihre Holzhäuser überall bauen? Sind sie nicht ziemlich teuer?

Erwin Thoma: Alles, was heute mit Beton gebaut wird, ist auch mit Holz möglich. Die Preise sind inzwischen vergleichbar. Über längere Zeiträume betrachtet sind unsere Häuser durch die weitgehende Betriebskostenfreiheit für Heizung und Kühlung kostengünstiger als konventionelle Bauwerke. Die Wohngesundheit kommt dann noch kostenfrei obendrauf.

Kann man vorher ausprobieren, ob ein solches Holz100-Haus zu einem passt?

Erwin Thoma: Ja, wir haben eine ganze Reihe von Hotels, Pensionen und Ferienhäusern gebaut, in denen man das Lebensgefühl im vollen Holz wunderbar ausprobieren kann. Eine umfangreiche Adressenliste dazu gibt es auf unserer Homepage unter thoma.at

Gibt es auch Mietwohnungen, die nach der Erwin-Thoma-Holzbauweise gebaut sind?

Erwin Thoma: Immer wieder errichten wir auch Mietwohnungen, die aber meistens schnell vergeben sind.

Wenn man nicht vorhat, umzuziehen, sich aber mehr Holz in die Wohnung holen möchte, was gibt es da für Möglichkeiten, wie man sein derzeitiges Zuhause umgestalten kann?

Erwin Thoma: Zum einen bieten wir auch sogenannte "Mobilien" an. Das sind Module, die mit einem Kran vom Lkw gehoben werden, um beispielsweise als Schlafzimmer, Erholungsraum, Kinderzimmer, Büro etc. im Garten oder auf einem gemieteten Grundstück zu dienen. Später kann man damit auch übersiedeln. Weiter bieten wir auch Holz für den Innenausbau wie Vollholzböden, Wand- und Deckenverkleidungen, Tischlerholz und Beratung dazu an. Damit haben auch Menschen in der Stadt und/oder in bestehenden Wohnungen die Möglichkeit, ihren Schlafplatz und das ganze Heim zu verbessern.

Unsere Buchtipps von Erwin Thoma

Die Natur ist unser bestes Vorbild: Ameisen liefern das Modell für Passivhäuser ohne Dämmstoff, der Specht zeigt uns den Weg für die Energie der Zukunft. Das Buch "Holzwunder" von Erwin Thoma ist ein Wegweiser für alle, die Bäume lieben, und verbindet gewachsenes Wissen mit neuesten Forschungsergebnissen und Anwendungsbeispielen. Servus Verlag, 19,95 Euro, z. B. über Amazon*.

Die heilende Kraft des Waldes ist inzwischen wissenschaftlich bestätigt. Wie wir unsere Abwehrkräfte mithilfe von Holz stärken, besser schlafen und unseren Organismus insgesamt positiv beeinflussen, steht in "Die sanfte Medizin der Bäume. Gesund leben mit altem und neuem Wissen" von Maximilian Moser und Erwin Thoma. Servus Verlag, 21,95 Euro, zum Beispiel über Amazon*.

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wir erhalten ggf. eine Provision, wenn du über diesen Link ein Produkt bei diesem Händler kaufen solltest.

Profilbild

Unsere Autorin

Irlana Nörtemann

Irlana Nörtemann ist seit vielen Jahren mit Herzblut Redakteurin (Online und Print) bei Junior Medien.

Als Mutter eines Jungen lässt sie ihre Alltagserfahrungen in ihre Artikel mit einfließen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen Reise und Gesundheit.

Teile diesen Artikel: