"Ich kann nicht mehr...!"

An alle Mamas und Papas da draußen: Es ist stark, Hilfe zu holen!

Kleiner Erinnerung für uns Eltern: Es ist nicht schwach, nein, es ist stark, Hilfe zu suchen! Nicht erst, wenn ihr nicht mehr könnt und in Stress ertrinkt, sondern schon viel früher. Das findet unsere Gastautorin Sara, die auf ihrem Instagram-Account @brombeermama regelmäßig über Themen rund um eine entspannte Elternschaft schreibt ... und wir können ihr nur kräftig zustimmen.

Kleiner Reminder für zwischendurch: Es ist stark, Hilfe zu holen! Nicht erst, wenn du nicht mehr kannst, sondern schon vorher.⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • Du bist schwanger?
    Du musst nicht Vollgas geben, da wächst ein Kind in dir. Das kostet viel Energie und Kraft, auch wenn man es nicht sieht. Gönn dir deine Auszeiten ohne schlechtes Gewissen.
  • Du brauchst einfach mal eine Pause vom Alltag?
    Sprich es an. Rede mit dein:er Partner:in, mit Freund:innen, frag beim Hausarzt nach Unterstützung.
  • Du bist Mama geworden?
    Tue nur, was euch als Familie gut tut. Ihr müsst keinen Besuch empfangen. Vielleicht können liebe Menschen euch Essen bringen, für euch einkaufen? Wenn du ganz allein bist, frag in deiner gynokologischen Praxis nach einer Haushaltshilfe für die Zeit nach der Geburt.
  • Haushalt, Job, Kinder - das ist alles zuviel für dich?
    Sprich darüber. Schreib es auf. Verteile Aufgabenblöcke… Auch möglich: Manchen Müttern hilft eine Mutter-Kind-Kur, um aus dem Hamsterrad auszusteigen.

Wir ziehen bald um. Mit Baby, Kleinkind und meiner Selbständigkeit ist das für mich ein richtiger Klotz. Ich hole mir Hilfe, das sage ich ganz offen. Daraufhin bekomme ich einige Nachrichten von Frauen, die das doch auch alles ganz allein geschafft haben. "Es geht doch auch allein", sagen sie mir. "Schau nur mich an. Ich habe mit Kind, Hund und arbeitendem Ehemann den kompletten Umzug gemacht. Das schaffst du auch, du bist doch stark!"
Nein, kein Interesse. Ich muss das nicht alleine schaffen. Ich bin stark! Und deswegen hole ich Hilfe, wo ich kann.

Experten-Bild

Unsere Gastautorin

Sara Pierbattisti ist 38 Jahre alt, Kommunikationsexpertin, Business Coach und Mama von zwei kleinen Kindern. Auf ihrem Instagram Account @brombeermama und ihrem gleichnamigen Blog schreibt sie über relevante Themen für entspannte und aber vor allem für unperfekte Eltern.

Teile diesen Artikel: