Kolumne @erziehungmitherz

Was Kinderaugen im Alltag sehen

In unseren Kolumnen lassen wir Eltern zu Wort kommen, die aus ihrem Alltag berichten. Der ist mal laut und mal leise, mal nervenaufreibend und mal gemütlich, mal chaotisch und mal organisiert, aber auf jeden Fall immer eins: einzigartig. Heute schreibt Kyra darüber, was kleine Kinderaugen im Alltag alles sehen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen, sah ich, wie du mein erstes selbstgemaltes Bild an den Kühlschrank hängtest und ich bekam sofort Lust, ein weiteres zu malen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen, sah ich dich meinen Lieblingskuchen für mich backen und ich lernte, dass die kleinen Dinge, die besonderen im Leben sein können.

Als ich dachte, du würdest nicht hinsehen, sah ich, wie liebevoll du dich um unsere Katze kümmertest und ihr täglich Futter gabst und lernte, Tieren gegenüber respektvoll zu sein.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen, sah ich, wie du hinter mir standest, falls ich falle und lernte, dass es Menschen im Leben gibt, die immer da sind.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen, sah ich dich eine Mahlzeit kochen und zu einem kranken Freund bringen und ich lernte, dass man einander hilft und füreinander sorgt.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen, sah ich Tränen aus deinen Augen tropfen und lernte, dass Dinge manchmal schmerzen und dass es in Ordnung ist, zu weinen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen, sah ich, wie du dich um viele Dinge kümmertest und ich wollte auch zu jemanden werden, der sein Bestes gibt.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen, schaute ich dich an und wollte sagen: Danke, für alle die Dinge, die ich sah, als du dachtest, ich würde nicht hinsehen. 

Kleine Augen können eine ganze Menge sehen.

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Unsere Gastautorin

Kyra - @erziehungmitherz

Kyra ist Erzieherin und Mama eines Sohnes, der aktuell 19 Monate alt ist. Es liegt ihr sehr am Herzen, dass ein Umdenken in der Gesellschaft stattfindet: hin zu bedürfnisorientierten Ansätzen und mehr Verständnis für die Entwicklung eines Kindes.

Mehr von Kyra lest ihr auf Instagram: instagram.com/erziehungmitherz/

Teile diesen Artikel: