Kolumne @elbfamilienglueck

"Als Mama ist man nie krank!" – Oh doch!

In unseren Kolumnen lassen wir Eltern zu Wort kommen, die aus ihrem Alltag berichten. Der ist mal laut und mal leise, mal nervenaufreibend und mal gemütlich, mal chaotisch und mal organisiert, aber auf jeden Fall immer eins: einzigartig. Heute spricht Marei darüber, dass auch Mamas mal krank sein dürfen...

Viele Mütter denken, sie dürfen gar nicht krank werden oder sie hätten kein Recht darauf, sich zu erholen, wenn es ihnen mal schlecht geht. Unsere Gastautorin spricht über diesen Glaubenssatz...

Als Mutter ist man nie krank

"Ich war auch neulich voll erkältet..." erzählt mir meine Freundin. "Aber als Mutter ist man ja nie krank!"

Ich schniefe, mein Kopf tut weh und ich fühle mich wie überfahren. Irgendwie fühlt sich das aber doch sehr nach krank an. Aber weil ich es wohl nicht sein darf, haue ich mir schnell zwei Aspirin rein und hole mein Kind schon zwei Stunden früher aus der Kita. Bin schließlich zu Hause, da sollte das Kind ja nicht länger betreut werden als nötig...

Am Eingang ermahnt mich die Erzieherin "Also ihr Kind hat auch leichten Schnupfen. Wenn sie auch erkältet sind, sollte es lieber morgen zu Hause bleiben!"

Argg....

Zu Hause will mein Kind spielen. Nein, ich darf ja nicht krank sein, also spielen wir. Ich fühle mich furchtbar. Ob ich mein Kind vielleicht eine halbe Stunde vor den Fernseher setzen sollte ... lieber nicht, das ist nicht gut für mein Kind ...

Abends kommt mein Mann nach Hause. Er hat Halsschmerzen und legt sich lieber gleich ins Bett. Ok, bring ich halt das Kind zum Schlafen ...

STOPP!

Wer hat denn bitte diesen blöden Glaubenssatz erfunden? Auch Mütter werden krank und haben ein Recht sich zu erholen. Ja, manchmal ist das nicht ganz leicht. Aber was lernt unser Kind über Selbstfürsorge und den Umgang mit seinem eigenen Körper, wenn es nur sieht, wie erschöpft seine Mutter ist.

Wenn man als Mama mal krank ist:

  • Sagt klar, dass ihr krank seid.
  • Holt euch Hilfe und sagt klar, was ihr braucht.
  • Erlaubt eurem Kind ein bisschen mehr in dieser Phase, um mehr Ruhe zu bekommen.
  • Gönnt euch Ruhe zu jedem Moment.

Auch Mütter werden krank, auch Müttern geht es dann schlecht und sie brauchen Hilfe und Zeit zum genesen! Es ist keine Schande, das auszusprechen!

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Unsere Gastautorin

Marei Theunert ist Diplom-Pädagogin und begleitet mit ihrer Onlineberatung "Elbfamilienglück" Familien durch ihre Herausforderungen. Als Mama von drei Kindern, Pädagogin und Familientherapeutin ist sie Expertin die Themen Babyschlaf, Schreibabys, Regulationsstörungen, highneed und gefühlsstarke Kinder.

Mehr von Marei auf Instagram: instagram.com/elbfamilienglueck/

Zur "Elbfamilienglück"-Website: elbfamilienglueck.de

Teile diesen Artikel: