Corona macht's möglich!

Live im Fernsehen – ohne Hose

Im Homeoffice ohne Hose? Das kennen derzeit wahrscheinlich viele. Blöd nur, wenn man so plötzlich von Millionen von Zuschauern gesehen wird. Genau das ist einem Fernsehreporter in den USA passiert.

"Good Morning America" ist eine der bekanntesten Nachrichtensendungen der USA und flimmert jeden Morgen über die Bildschirme in Millionen von US-Haushalten.  Am Dienstag, den 28. April 2020, wurde der Reporter Will Reeve live in die Sendung geschaltet. Eigentlich, um über Drohnen zu berichten, die älteren Menschen während der Corona-Pandemie ihre Rezepte zustellen sollen. Doch das Thema geriet komplett in den Hintergrund. Denn der 27-Jährige saß im Homeoffice und hatte ganz offensichtlich keine Hose an, während er mit den Moderatoren der Sendung plauderte. 

Oben rum hatte Will sich fein herausgeputzt und trug ein blaues Hemd mit Sakko – sein Laptop stand jedoch so ungünstig, dass man eben auch einen Teil seiner blanken Beine und seiner Unterhose sehen konnte. Und da die Sendung live ausgestrahlt wird, ließen die ersten Bilder, Posts und Tweets in den sozialen Netzwerken nicht lange auf sich warten. 

Der ABC-Reporter nahm seinen Ausrutscher mit Humor und beteuerte bei Twitter später, er hätte auf jeden Fall Shorts und nicht nur eine Unterhose getragen. In einer offiziellen Stellungnahme erklärte er den "No pants Tuesday", wie der Vorfall mittlerweile genannt wird, wie folgt: "Ich wollte effizient sein und habe mich für ein Workout nach der 'Good Morning America'-Schalte ein wenig zu früh fertig gemacht. Der Kamerawinkel sowie die Reaktionen von Freunden, Familie und mehreren hundert Fremden in sozialen Medien haben mich dazu gebracht, meine morgendliche Routine noch einmal zu überdenken", twitterte er. Auch Stylingtipps von Menschen, die Gürtel, Hose und Schuhe während eines Videoanrufs zu Hause tragen, nehme er sehr gerne an. Und abschließend: "Nun zurück an die Arbeit, mit Hose." 

Wir finden: Will Reeves' Ausrutscher ist die beste und lustigste Nachricht des Tages und sorgt in der Coronakrise für gute Laune. Gleichzeitig erinnert uns der Vorfall daran, beim nächsten Videocall im Homeoffice noch mehr darauf zu achten, dass unsere Jogginghose, die wir seit Wochen anhaben, nicht zu sehen ist. 

Teile diesen Artikel: