Kolumne @goldkindchen_

Mit diesen 8 Schritten startet ihr entspannt in den Morgen

In unseren Kolumnen lassen wir Eltern zu Wort kommen, die aus ihrem Alltag berichten. Der ist mal laut und mal leise, mal nervenaufreibend und mal gemütlich, mal chaotisch und mal organisiert, aber auf jeden Fall immer eins: einzigartig. Erfahrt heute, welche Routinen Mama Jenny am Morgen besonders schätzt.

Morgens helfen Routinen, um schnell aus dem Bett und in den Tag zu starten.
© Foto: privat
Morgens helfen Routinen, um schnell aus dem Bett und in den Tag zu starten.

Heute habe ich für euch die von einem bekannten Ordnungscoach empfohlene Morgenroutine. Ich finde die Routine mega, in Hinblick auf den zeitlichen Aufwand allerdings oft schwierig einzuhalten.

Wobei ich sagen muss: Würde man sich konzentriert an diese Routine halten, würde es bestimmt schneller gehen. Oft nimmt man das Handy schon morgens in die Hand – das sollte man bei dieser Morgenroutine erst am Ende tun.

Checkliste für eine Morgenroutine nach dem "Fly Lady"-Prinzip

  1. Aufstehen, duschen und fertig machen für den Tag
  2. Waschbecken feucht abwischen
  3. Wäsche in den Wäschekorb
  4. Schlafzimmer lüften
  5. Betten machen
  6. Spülmaschine ausräumen, dann frühstücken
  7. Essen zum Mitnehmen vorbereiten
  8. Tiere füttern, Pflanzen gießen

 

Wenn du jetzt noch Zeit hast:

  1. To Dos aufschreiben und Abendessen notieren
  2. Wäsche in die Waschmaschine räumen
  3. 10-15 Minuten Zeit für dich nehmen: ein Buch lesen, Sport, Zeit am Handy (einfach was du magst)

 

Unsere Gastautorin: Jenny – @goldkindchen_

Lade weitere Inhalte ...