Kolumne @eineganznormalemama

Mit Kind geht das nicht mehr? – Doch!

In unseren Kolumnen lassen wir Eltern zu Wort kommen, die aus ihrem Alltag berichten. Der ist mal laut und mal leise, mal nervenaufreibend und mal gemütlich, mal chaotisch und mal organisiert, aber auf jeden Fall immer eins: einzigartig. Heute schreibt Nathalie über Eltern, die mit Kind ihre Abenteuerlust verloren haben – und fragt sich warum ...

"Wir wollen noch einmal richtig reisen, bevor das mit Kind nicht mehr geht."

"Wenn wir essen gehen, gehen wir nur zu unserem Italiener; den mit der Spielecke. Sonst kann man ja mit Kindern nicht mehr essen gehen."

"Seit ich Kinder habe, backe ich lieber selbst. In Cafés fühlen wir uns nicht so wohl."

"Seit wir Kinder haben, mieten wir uns nur noch eine Ferienwohnung, in einem Hotel fühlen wir uns fehl am Platz."

"Ins Museum können wir mit unserer Tochter nur am Kindertag."

Wenn die Kinder kommen, fangen viele vorher unternehmungslustige Menschen an, sich zurückzuziehen. Der Urlaub wird nur noch im Ferienhaus maximal ein bis zwei Stunden vom Heimatort entfernt gebucht. Aus Angst, dass sich die Kinder daneben benehmen könnten, werden Restaurants gemieden. Zum Kaffeetrinken wird ein Familiencafé aufgesucht oder gleich der Kaffee aus der Thermoskanne auf dem Spielplatz getrunken. In Museen sieht man fast nur Grauhaarige in beigen Jacken. Wieso ziehen Familien sich aus der Öffentlichkeit zurück?

Versteht mich nicht falsch. Ich bin ein Fan von gegenseitiger Rücksichtnahme. Ich will hier nicht dazu aufrufen, mit krakelenden Kindern ins Restaurant zu gehen, die mit Löffeln Essen durch die Gegend zu katapultieren. Kinder können lernen, dass man auf andere Rücksicht nehmen soll. Sie verstehen das auch. Aber Kinder können das ja nur lernen, wenn man sie es auch lernen lässt - und Kinder sollen natürlich auch Kinder sein dürfen.

Und deshalb sollten wir sichtbarer werden. Uns nicht verdrängen lassen. Sondern selbstbewusst in die Welt hinaus gehen. Auch mal dahin, wo sonst keine Familien unterwegs sind. Um zu zeigen, dass es noch Kinder gibt in dieser Gesellschaft. Dass Kinder wunderbar sind. Und um zu zeigen, dass wir Familien auch unsere Interessen haben, dass wir Teil der Gesellschaft sind. Den man bei wichtigen politischen Diskussionen nicht einfach vergessen kann.

Lasst uns sichtbarer werden!

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Unsere Gastautorin

Nathalie Klüver ist Journalistin, Autorin mehrerer Bücher und Mama von drei Kindern (drei, sieben und neun Jahre alt). Als @eineganznormalemama schreibt sie auf Instagram und ihrem Blog über den Alltag mit drei Kindern und viele weitere Familienthemen.

Nathalie bei Instagram: instagram.com/eineganznormalemama/

Nathalies Blog: ganznormalemama.com

Teile diesen Artikel: