Kolumne @alex_der_fuchs

Stell dir mal vor ...

In unseren Kolumnen lassen wir Eltern zu Wort kommen, die aus ihrem Alltag berichten. Der ist mal laut und mal leise, mal nervenaufreibend und mal gemütlich, mal chaotisch und mal organisiert, aber auf jeden Fall immer eins: einzigartig. Heute schreibt Alex über etwas, das er in der Pandemie gelernt hat.

"Stell dir mal vor (bitte bis zum Schluss lesen), jemand hätte vor einem Jahr zu dir gesagt:

Du wirst im Supermarkt mit einer anderen Person um eine Rolle Klopapier kämpfen. Deine Kids wirst du von zu Hause aus selber unterrichten. Deine Klamotten wirst du bald nur noch online einkaufen. Deinen nächsten Strandurlaub wirst du im Sandkasten zu Hause verbringen.

Zu der Geburt deines Sohnes wirst du möglicherweise nicht mitgehen dürfen. Weihnachten und deinen Geburtstag feierst du nächstes Mal alleine zu Hause. Dein Lieblingsessen in deinem Lieblingslokal wirst du auf der Straße entgegennehmen. Auf die Beerdigung eines geliebten Menschen darfst du nicht gehen.

Freien Fußball wirst du im kommenden Jahr nicht auf dem Rasen spielen, sondern auf der PlayStation. Du wirst deine Freunde monatelang nicht sehen. Das nächste Konzert erlebst du vorm Monitor. Dein TV wird dein bester Freund. Bald wird dir gesagt, du darfst das Haus nicht mehr verlassen, bzw. du darfst nachts nicht rausgehen. Du wirst von zu Hause aus arbeiten. Du gehst mehr denn je spazieren."

Was hättest du geantwortet, wenn das jemand vor einem Jahr zu dir gesagt hätte?

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Jetzt, ein Jahr danach, hört man so oft: "Mann … hätten wir das doch noch gemacht!" oder "Das würden wir gerne machen!" Das zeigt mal wieder, wie schnell sich alles ändern kann. Es zeigt auch, dass man im Leben jede Chance, die sich ergibt, nutzen sollte. Denn es könnte von einem Tag auf den anderen passieren, dass es nicht mehr möglich ist.

Carpe diem – Nutze jeden Tag als sei es dein letzter."

Unser Gastautor

Alex von @alex_der_fuchs

Alex lebt mit seiner sechsköpfigen Patchwork-Familie in Niederbayern. Seine Familie, das sind seine Frau Lisa und ihre Kinder (12, 8, 2 und 4 Monate). Er selbst bezeichnet sich als "durchgeknallt und verplant", seine Frau eher als fünftes Kind. Auf Instagram findet ihr ihn hier: instagram.com/alex_der_fuchs/

Teile diesen Artikel: