Mutmachender Text wird millionenfach geteilt

"Es geht um die Zukunft unserer Kinder!"

Der Text "Es könnte sein ..." von Tanja Draxler geht derzeit viral. Er sieht das Coronavirus nicht nur als Krise, sondern auch als Chance.

"Es könnte sein, dass in Italiens Häfen die Schiffe für die nächste Zeit brach liegen, ... es kann aber auch sein, dass sich Delfine und andere Meereslebewesen endlich ihren natürlichen Lebensraum zurückholen dürfen. Delfine werden in Italiens Häfen gesichtet, die Fische schwimmen wieder in Venedigs Kanälen!"

Ist euch dieser Text in den letzten Tagen auch schon über den Weg gelaufen? Allein auf Facebook wurde er bislang mehr als 100.000 Mal geteilt. Und auch auf Instagram und per What's app verbreitet er sich rasend schnell. 

Wer ist die Person hinter diesen mutmachenden Zeilen?

Der Text stammt von Tanja Draxler. Sie ist Coach und Expertin für Persönlichkeitsentwicklung und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Graz. "Die Coronakrise ist schlimm. Viele Leute haben Angst und auch ich sehe – nicht nur als Mutter und Kleinunternehmerin – die Sorgen und Herausforderungen. Ich sehe aber auch eine Chance in dieser Krise. Das wollte ich ausdrücken und weitergeben", so Tanja Draxler. 

Und diese Intention ist ihr eindeutig gelungen! In Zeiten, in denen eine negative Schlagzeile die nächste jagt, tut es unendlich gut, auch mal etwas Positives zu hören und die Krise aus einem anderen Blickwinkel heraus zu betrachten. Familien rücken näher zusammen, in China können Kinder einen blauen Himmel betrachten und auf Balkonen singen Menschen zusammen ... vielleicht wachsen wir wirklich alle an dieser Situation, gehen gestärkt aus ihr hervor? Es könnte sein ...

Der komplette Text "Es könnte sein ..." von Tanja Draxler

Es könnte sein, dass in Italiens Häfen die Schiffe für die nächste Zeit brach liegen, ... es kann aber auch sein, dass sich Delfine und andere Meereslebewesen endlich ihren natürlichen Lebensraum zurückzuholen dürfen. Delfine werden in Italiens Häfen gesichtet, die Fische schwimmen wieder in Venedigs Kanälen!

Es könnte sein, dass sich Menschen in ihren Häusern und Wohnungen eingesperrt fühlen, ... es kann aber auch sein, dass sie endlich wieder miteinander singen, sich gegenseitig helfen und seit langem wieder ein Gemeinschaftsgefühl erleben. Die Menschen singen miteinander. Das berührt mich zutiefst!

Es könnte sein, dass die Einschränkung des Flugverkehrs für viele eine Freiheitsberaubung bedeutet und berufliche Einschränkungen mit sich bringt, ... es kann aber auch sein, dass die Erde aufatmet, der Himmel an Farbenkraft gewinnt und Kinder in China zum ersten Mal in ihrem Leben den blauen Himmel erblicken. Sieh dir heute selbst den Himmel an, wie ruhig und blau er geworden ist!

Es könnte sein, dass die Schließung von Kindergärten und Schulen für viele Eltern eine immense Herausforderung bedeutet, ... es kann aber auch sein, dass viele Kinder seit Langem die Chance bekommen, selbst kreativ zu werden, selbstbestimmter zu handeln und langsamer zu machen. Und auch Eltern ihre Kinder auf einer neuen Ebene kennenlernen dürfen.

Es könnte sein, dass unsere Wirtschaft einen ungeheuren Schaden erleidet, ... es kann aber auch sein, dass wir endlich erkennen, was wirklich wichtig ist in unserem Leben und dass ständiges Wachstum eine absurde Idee der Konsumgesellschaft ist. Wir sind zu Marionetten der Wirtschaft geworden. Es wurde Zeit zu spüren, wie wenig wir eigentlich tatsächlich brauchen.

Es könnte sein, dass dich das auf irgendeine Art und Weise überfordert, ... es kann aber auch sein, dass du spürst, dass in dieser Krise die Chance für einen längst überfälligen Wandel liegt,

  • der die Erde aufatmen lässt,
  • die Kinder mit längst vergessenen Werten in Kontakt bringt,
  • unsere Gesellschaft enorm entschleunigt,
  • die Geburtsstunde für eine neue Form des Miteinanders sein kann,
  • der Müllberge zumindest einmal für die nächsten Wochen reduziert,
  • und uns zeigt, wie schnell die Erde bereit ist, ihre Regeneration einzuläuten, wenn wir Menschen Rücksicht auf sie nehmen und sie wieder atmen lassen.

Wir werden wachgerüttelt, weil wir nicht bereit waren, es selbst zu tun. Denn es geht um unsere Zukunft. Es geht um die Zukunft unserer Kinder!!!

Buchtipp

Tanja Draxler ist Expertin für Persönlichkeitsentwicklung und zeigt in ihrem Buch, wie man Kraft aus Krisen schöpft, Ängste überwindet und – wie sie sagt – Denkmuster "ver-rückt".

"Lebe wild, verrückt & wunderbar" erscheint voraussichtlich am 6. Mai 2020 im Trias Verlag. 

 

 

Profilbild

Unsere Autorin

Jana Kalla

Jana Kalla ist Chefredakteurin von Leben-und-erziehen.de. Vorher war sie viele Jahre lang hauptsächlich im Beauty-Kosmos unterwegs.

Seit sie einen eigenen kleinen Sohn hat, ist ihr Leben nicht nur um einiges turbulenter geworden, es hat auch dazu geführt, dass sie ihr Themenspektrum erweitert hat. Und was könnte es Schöneres geben, als über Windeln und Wimperntusche zu schreiben?

Teile diesen Artikel: