Kolumne @eineganznormalemama

"Habt ihr auch einen Wenn-ich-mal-Zeit-habe-Berg?"

In unseren Kolumnen lassen wir Eltern zu Wort kommen, die aus ihrem Alltag berichten. Der ist mal laut und mal leise, mal nervenaufreibend und mal gemütlich, mal chaotisch und mal organisiert, aber auf jeden Fall immer eins: einzigartig. Heute schreibt Nathalie über all die Berge, vor denen sie ständig steht.

Als Mutter muss man täglich mehrere Berge erklimmen. Den Wäscheberg. Den Berg aus Geschirr. Den Altpapierberg. Berge, die unheimlicherweise immer wieder von alleine nachwachsen.

Kaum ist die Wäsche in der Waschmaschine, quillt der Wäschekorb schon wieder über. Ist das Geschirr aus dem Geschirrspüler ausgeräumt, ist er auch schon wieder voll. Und was das Altpapier betrifft, könnte ich täglich zum Container gehen und würde trotzdem nie, nie, nie einen leeren Altpapierkorb zu Hause haben. Doch das alles wird noch übertroffen vom höchsten aller Berge, dem Mount Everest im Mama-Kosmos sozusagen.

Der "Das mache ich, wenn ich mal Zeit habe"-Berg. Unbezwingbar und steil ragt er vor mir auf. Täglich bricht er neue Höhenrekorde. Und ist selbst mit Sicherung und Sauerstoffflasche nicht zu erklimmen.

Der Berg der "Das mache ich, wenn ich mal Zeit habe"-Dinge wächst. Tag für Tag. Er wächst mir über den Kopf, gerät fast täglich ins Schwanken, wenn wieder etwas oben drauf kommt. Und überragt sie, die Wäscheberge, Geschirrberge, Altpapierberge und den Berg an schlechtem Gewissen, weil die Kinder auch irgendwie zu kurz kommen.

Der Tag bräuchte 28 Stunden, mindestens! Aber wisst ihr was?! Ich lass ihn einfach in der Ecke stehen, den Berg. Es gibt doch Wichtigeres! Die Zeit für Fotobücher, Festplatte ausmisten, Fenster putzen und Blumen umtopfen wird irgendwann kommen! Und wenn nicht, dann ist das auch ok.

Was stapelt sich auf eurem Berg, den ihr vor euch herschiebt?

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Unsere Gastautorin

Nathalie Klüver ist Journalistin, Autorin mehrerer Bücher und Mama von drei Kindern (drei, sieben und neun Jahre alt). Als @eineganznormalemama schreibt sie auf Instagram und ihrem Blog über den Alltag mit drei Kindern und viele weitere Familienthemen.

Nathalie bei Instagram: instagram.com/eineganznormalemama/

Nathalies Blog: ganznormalemama.com

Teile diesen Artikel: