Familienurlaub in Vorarlberg

Brandnertal

Urlaub in und mit der Natur: Im schönen Brandnertal in Vorarlberg erleben die Feriengäste Fauna, Flora und Alpentiere hautnah.

 

Noch ist es winterlich kalt, und nur entfernt erinnern wir uns an das Gefühl, barfuß über Wiesen zu laufen, sich danach im eiskalten Bergbach zu erfrischen, ein Feuer zu machen und selbst geangelte Forellen zu grillen – oder einfach nur die Nase in den warmen Sommerwind zu halten.

 

Die Wiesen und Almen erkunden

Im Süden Vorarlbergs liegt ein Tal, das diesen Gefühlen eine Heimat gibt: das Brandnertal. Langsam wird der Himmel hinter den Bergspitzen hell, die Sonnenstrahlen schieben sich über den Horizont, der Tau glitzert noch auf den Grashalmen. 

Das Angebot in diesem österreichischen Ferienparadies ist groß. Vielleicht um den türkis glitzernden Lünersee wandern? Auf dem Natursprünge-Weg die Weite eines Alpentals genießen? Auf den Spuren der Wildtiere das Leben abseits der bekannten Pfade erkunden? Oder regionale Spezialitäten auf der Sonnenterrasse einer der zahlreichen Hütten und Alpen probieren?

 

Grenzenloser Spaß auf dem Tiererlebnispfad und im Kletterpark

Baden im Alvierbad, mit zotteligen Freunden auf dem Tiererlebnispfad herumtollen, im Kletterpark die Nerven kitzeln, am Barfußweg die Füße in den eiskalten Bergbach halten oder die weichen Nüstern eines Pferdes streicheln – da werden bei Eltern Kindheitserinnerungen wach. Im Brandnertal kann der Nachwuchs das im Hier und Jetzt hautnah erleben. 

Im Sommer bietet das Alpental viele Möglichkeiten, als Familie die Natur zu entdecken. Ob mit den professionellen Erlebnisguides des Sommerprogramms „Bsundrige Zit“ oder individuell. Auf alle Fälle gemeinsam, um zusammen unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Dann geht es früh zum Senn auf die Alpe, um zu erfahren, wie Käse heute produziert wird oder die Natur wird mit allen Sinnen bei einer geheimnisvollen Wildniswanderung erkundet.

Kräftiger Alpkäse, frisches Brot, herzhafter Speck und herrlich aromatische Kräuter gehören auf jedes Jausenbrettl, die auch im Brandnertal überall angeboten werden. Käsespätzle sollte natürlich auch jeder probieren, und wer schon einmal den zarten Duft vom Brandner Ziegenkitz in der Nase hatte, kann bestätigen, dass die Kulinarik im Brandnertal eine wichtige Rolle spielt. 

 

„FamilienForum” im Oktober

Das Brandnertal beschäftigt sich dieses Jahr intensiv mit dem Thema Familie – vom 16. bis 18. Oktober findet deshalb das 1. Familienforum im Brandnertal statt: Der Wissens- und Praxiskongress richtet sich speziell an Eltern, Großeltern, Familienangehörige und pädagogisch Interessierte. Bei der Veranstaltung werden zum Thema „Mensch und Natur“ der bekannte Psychologe und Bestsellerautor („Digitale Demenz“) Professor Dr. Dr. Manfred Spitzer (Uni Ulm) und weitere hochkarätige Dozenten ihr Wissen in Fachvorträgen und praktischen Workshops an die Teilnehmer vermitteln. 

 

Tipps zum Trip

Anreise ins Brandnertal: Mit dem Auto von München in zweieinhalb Stunden über Lindau bis Bludenz, Autobahnausfahrt Brandnertal. 

Mit dem Zug bis Bahnhof Bludenz, mit dem Hoteltaxi oder Bussen weiter ins Tal. Flughäfen in der Nähe: Zürich, München, Stuttgart, Innsbruck, Friedrichshafen, Memmingen.

Infos und Buchungen von Unterkünften: Brandnertal Tourismus,Tel.: 0043/555 95 55, www.brandnertal.at  

Teile diesen Artikel: