Sicher unterwegs

Darf der Kindersitz auf die Beifahrerseite?

Die Auswahl an Kindersitzen ist riesig. Kaum haben Eltern sich entschieden, folgt die nächste Frage: Darf der Kindersitz auf dem Beifahrersitz montiert werden? Und wo fahren Kinder im Auto eigentlich am sichersten?

Welcher Platz im Auto ist der sicherste für mein Kind?

"Kann man nicht pauschal sagen“, meint TÜV Rheinland-Sicherheitsexperte Rudolf Gerlach. Eigentlich wäre das der mittlere Sitz auf der Rückbank, aber dieser Platz darf in vielen Autos gar nicht mit einem Kindersitz belegt werden oder er hat oft noch keine Isofix-Verankerung. Die ist in der Regel hinten links und rechts.

Bequem für Eltern ist der rechte hintere Sitz: Von dieser Seite aus können sie das Kind besser reinheben und anschnallen. Außerdem hat man als Fahrer das Kind im Blick und kann sich, wenn man z. B. an einer Ampel hält, kurz zum Kind umdrehen oder ihm etwas reichen.

Der Beifahrersitz hat den Vorteil, dass Papa oder Mama das Kind während der Fahrt nahe bei sich hat und bequem im Blick behält, ohne sich ständig umdrehen zu müssen. Aus diesem Grund montieren viele Eltern den Kindersitz auch gerne dort. Allerdings ist dies nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Bitte vorher in der Gebrauchsanweisung des Autos nachlesen: 

  • Darf auf dem Beifahrerplatz ein Sitz montiert werden?
  • Wie kann der Airbag ausgeschaltet werden?
  • Gibt es Isofix? 
  • Kann der Beifahrersitz weit genug nach hinten geschoben werden, so dass das Kind in einem vorwärtsgerichteten Sitz nicht vom Airbag verletzt werden kann? 

Teile diesen Artikel: