Clever!

Mit dem Windel-Trick klaut niemand am Strand eure Wertsachen

Hier geht garantiert kein Langfinger freiwillig ran und ihr könnt entspannt zusammen baden, buddeln oder Beachsoccer spielen: Geld und Wertsachen versteckt ihr einfach in einer vermeintlich dreckigen Windel ...

Der Strandurlaub steht an? Der Ausflug zur Ostsee oder Nordsee? Oder auch einfach der Tag im Freibad? Und immer wieder die gleiche Frage: Wohin mit den Wertsachen? Denn ohne Geld (Hallo Pommes, Eis und Strandkorb!), Schlüssel und Handy gehen schließlich nur die wenigsten von uns vor die Tür. Gut, dass wir einen cleveren Trick kennen, der vor allem für Eltern von Babys und Kleinkindern mehr als easy umsetzbar ist: den Windel-Trick!

Windel als Wertsachen-Versteck

© Foto: Getty Images/Vershinin

So einfach klappt's:

  1. Nehmt euch eine (klar!) saubere Windel und tut so, als wäre sie dreckig ...
  2. ... verpackt Geld, Handy und Co. darin ...
  3. ... und schnürt das Windelpaket gut zu, damit auch keiner den "Braten" riecht.

In einer gebrauchten Windel will bestimmt kein Dieb nach wertvollen Dingen suchen. Packt die Windel am besten nicht direkt in eure Handtasche, falls jemand diese einfach wegschnappt. Aber auch nicht zu weit weg von euren Sachen, damit ambitionierte Müllsammler die Windel nicht aufsammeln. 

Weitere Versteck-Ideen für den Strand

© Foto: Amazon.com

Die Haarbürste:

Ein paar Geldscheine und ein Schlüssel passen hier auf jeden Fall rein – und eine Haarbürste vergesst ihr so auch nicht für euren Strandtag. Über Amazon.com zu bestellen, ca. 13 Euro*

© Foto: Amazon.com

Die Getränkedose: 

Eine eisgekühlte Cola am Strand? Nette Idee! Aber in dieser Dose versteckt ihre eure Wertsachen. Über Amazon.com, ca. 24 Euro*

© Foto: Amazon.com

Die Wasserflasche:

Hier passt tatsächlich knapp ein halber Liter Flüssigkeit rein – gekühlt! Und unten könnt ihr zum Beispiel eure Geldscheine verstauen. Über Amazon.com, ca. 38 Euro*

Lade weitere Inhalte ...