Dein Leben-und-erziehen.de-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Plätzchen zum Aufhängen

Butterplätzchen als Christbaumschmuck

Wie zu Omas Zeiten: Diese hübsch dekorierten Butterplätzchen können am Weihnachtsbaum aufgehängt werden. Und nach und nach vernascht werden.

Zutaten für rund 100 Butterplätzchen zum Ausstechen

Für den Teig brauchst du:
 
Außerdem:
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Verschiedene Ausstechförmchen z. B. in Tannenbaum- und Sternform
  • 250 g Puderzucker
  • 5 - 6 EL Zitronensaft
  • Zuckerperlen
  • Schokoladenlinsen
  • Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Mehl mit Butter, Puderzucker, Salz und Eigelbe zu einem glatten Teig verkneten und diesen für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen, beliebige Formen ausstechen und in jedes Plätzchen ein Loch zum Aufhängen stechen. Die Plätzchen auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 8 - 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  3. Nach dem Backen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.
  4. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren. Das Gebäck mit dem Zuckerguss mithilfe eines Spritzbeutels verzieren. Mit Zuckerperlen und Schokoladenlinsen nach Belieben dekorieren.

Herdeinstellungen (vorgeheizt): E-Herd: 200 ° C, Umluft: 180 ° C

Arbeitszeit: ca. 90 Minuten, Kühlzeit: ca. 60 Minuten, Backzeit: ca. 8 - 10 Minuten

Teile diesen Artikel: