Zum Anknabbern

Gruselfinger

Dieses süße Gebäck sieht wirklich zum Fürchten aus (und ist vielleicht nichts für ganz kleine Kinder…). Wer traut sich wohl als Erster in die Gruselfinger zu beißen?

Zutaten für etwa 40 Finger

Für den Teig:
  • 100 g Marzipan-Rohmasse
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g weiche Butter
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Prise Salz
  • etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
 
Außerdem:
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • etwas Milch
  • 40 g geschälte, ganze Mandeln
  • 50 g Himbeerkonfitüre

Zubereitung

  1. Marzipan-Rohmasse mit dem Ei glatt rühren. Dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 40 cm langen Rolle formen, in jeweils ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese dann in fingerdicke Röllchen von ca. 10 cm Länge formen. Dabei die Gelenke und Fingerspitzen etwas dicker lassen.
  3. Die Finger auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Das Nagelbett mit Hilfe eines Messergriffs, die Gelenke mit dem Messerrücken eindrücken. Eigelb mit Milch verquirlen und die Finger damit bestreichen. Die Mandeln halbieren und jeweils eine Hälfte als Fingernagel in das Nagelbett drücken.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten auf der mittleren Schiene goldgelb backen. Nach dem Backen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.
  5. Himbeerkonfitüre einmal kurz aufkochen lassen, die Fingerenden darin eintauchen und etwas verstreichen, so dass es wie frisches Blut aussieht. Anschließend vollständig trocknen lassen.

Herdeinstellung (vorgeheizt): E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C
Arbeitszeit etwa 60 Minuten, Kühlzeit etwa 60 Minuten, Backzeit 10 -15 Minuten

Teile diesen Artikel: