Backen zu Ostern

Osterkekse: Ei, was seid ihr süß!

Plätzchen gibt es nur an Weihnachten? Keinesfalls! Unsere Osterkekse verschönern jede Ostertafel und schmecken obendrauf super lecker.

Osterkekse in Hasenform

Zutaten für ca. 100 Stück

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. geriebene Orangenschale (z. B. von Dr. Oetker)
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 125 g weiche Butter

Außerdem:

  • 10 g Backkakao
  • Zuckerschrift mit Schokoladen-Geschmack
  • Gebäckschmuck

So wird’s gemacht:

  1. Mehl mit Backpulver mischen. Übrige Teigzutaten zufügen. Alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Kurz auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig durchkneten. In vier gleich große Portionen teilen.
  2. Eine Teigportion mit 1/2 TL, eine Teigportion mit 1 1/2 TL und den dritten Portion mit dem restlichen Kakao kurz durchkneten. (Eine Teigportion bleibt ungefärbt). Getrennt in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Jede Teigportion auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Mit Ausstechern verschiedene Hasenplätzchen ausstechen. Auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Im heißen Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze nacheinander ca. 11 Minuten backen.
  4. Ausgekühlte Osterkekse nach Belieben mit der Zuckerschrift und dem Gebäckschmuck verzieren.

Gefüllte Osterkekse

Zutaten für ca. 35 Stück

  • 1 Portion Keksteig (siehe Rezept oben)

Für die Nougat-Füllung:

  • 100 g Nuss-Nougat
  • 50 g Erdnusscreme
  • Für die Karamell-Füllung:
  • 50 g Butter
  • 2 EL Honig
  • 7 EL Schlagsahne
  • ca. 1/2 TL grobes Meersalz

Für den Guss:

  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 TL Sonnenblumenöl
  • Zum Verzieren:
  • einige Dekor-Blumen, einige Dekor-Schmetterlinge (z. B. von Dr. Oetker)

So wird’s gemacht:

  1. Einen Keksteig wie im Rezept Osterhasen-Kekse (jedoch ohne Backkakao) herstellen. Nach Belieben Ostermotive ausstechen. Dann wie beschrieben backen und erkalten lassen.
  2. Nuss-Nougat nach Packungsanleitung schmelzen. Mit Erdnusscreme verrühren. Hälfte der Plätzchen damit bestreichen.
  3. Für die Karamell-Füllung Butter, Honig, Sahne und Salz in einem kleinen Topf mischen. Bei schwacher bis mittlerer Hitze unter Rühren 3-5 Minuten köcheln lassen, bis die Masse goldbraun ist. Leicht abkühlen lassen und vorsichtig mit einem Teelöffel auf die Unterseite der anderen Hälfte Plätzchen verteilen. Hinweis: Die Karamell-Füllung im Wasserbad weich halten. Darauf achten, dass die Kekse spiegelverkehrt bestrichen werden! Wenn die Massen beginnen fest zu werden, je einen Keks mit der bestrichenen Nougat-Seite und der Karamell-Seite aufeinanderlegen und leicht andrücken. Gefüllte Kekse abgedeckt etwa 20 Min. kalt stellen.
  4. Kuvertüre grob hacken und mit dem Öl nach Packungsanleitung schmelzen. Die Kekse zur Hälfte hineintauchen. Mit den Dekor-Blumen und -Schmetterlingen verzieren, auf ein mit Backpapier belegtes Brett oder Blech legen und fest werden lassen.

Teile diesen Artikel: