Süßes oder Saures

Süße Gruselgesichter

Gegen diese fürchterlich süßen Halloween-Fratzen hilft nur eins: Mund auf, Augen zu und schmecken lassen! Für die Umrisse der Gruselgesichter gibt es eine Vorlage als Download.

Zutaten für etwa 8 Stück

Knetteig:
  • 250 g Weizenmehl
  • 200 g kalte Butter
  • 1 Becher Dr. Oetker Crème fraîche Classic (150 g)
 
Guss:
  • 200 g Puderzucker
  • etwa 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Dr. Oetker Kakao
  • Dr. Oetker Belegkirschen
 
Außerdem: Backpapier und Gruselgesicht-Schablone (PDF s.u.)

Zubereitung

  1. Zutaten in eine Rührschüssel geben und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer glatten Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt mind. 30 Minuten, am besten über Nacht, kalt stellen.
  2. Schablone ausschneiden. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C)
  3. Den Teig portionsweise auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dick ausrollen und mit Hilfe der Schablone die „Gesichter“ ausschneiden. Diese auf das Backblech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und in etwa 20 Minuten goldgelb backen.
  4. Die Plätzchen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und erkalten lassen.
  5. Für den Guss Puderzucker in eine Schale sieben, mit so viel Zitronensaft verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Etwas Guss in einem kleinen Gefrierbeutel beiseitestellen. Übrigen Guss mit Kakao und etwas Zitronensaft verrühren. Die Gesichter mit dem dunklen Guss bestreichen.
  6. Eine kleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und mit dem hellen Guss und den Belegkirschen die „Gesichter“ nach Belieben verzieren.

Teile diesen Artikel: