Oster-Überraschung

Ei im Blätterteig

Spiegeleier einmal anders: aus fertigem Blätterteig, Aprikosen-Hälften und einer lockeren Zitronencreme.

Eier sind zu Ostern ein Muss. Aber diese süßen Spiegeleier sorgen für einen echten Überraschungseffekt beim Osterbrunch.

Zutaten für 8 Blätterteig-Eier

  • 2 Pck. Butterblätterteig à 270 g (Kühlregal)
  • 30 g Puderzucker
  • 200 ml Vollmilchjoghurt
  • 1 Pck. "1-2-3 Fruchtaufstrich" von SweetFamily 
  • Saft und Schale 1 unbehandelten Zitrone
  • 1 Dose halbierte Aprikosen (185 g Abtropfgewicht)

Zubereitung

  1. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und Blätterteigplatten nebeneinander ausrollen. Mit einer ovalen Form 16 Eier ausstechen (circa 10 x 7 cm). 
  2. Acht der Blätterteig-Eier mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Aus der Mitte der übrigen 8 Blätterteig-Eier ein kleineres Ei (circa 6 cm) ausstechen. Die ausgestochenen Teig-Eier auf die ganzen Teig-Eier legen, etwas andrücken und mit 1 EL Puderzucker bestreuen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) auf mittlerer Schiene rund 30 Minuten goldbraun backen. In der Zwischenzeit Joghurt, Fruchtaufstrich, abgeriebene Zitronenschale und -saft in einer Schüssel mit dem Handmixer etwa zwei Minuten cremig schlagen.
  4. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (12 mm) füllen. Die Ränder des abgekühlten Gebäcks mit übrigem Puderzucker bestreuen, die Mulden mit Zitronencreme füllen und auf jedes Ei eine abgetropfte Aprikosenhälfte legen.

Teile diesen Artikel: