Kuchen kompakt

Zwetschgenkuchen im Glas

Kompakt im Glas eignet sich der Zwetschgenkuchen nicht nur als Nascherei für unterwegs, sondern lässt sich auch als kleines Mitbringsel hervorragend verpacken.

Heute backen und drei Monate später an Weihnachten ein Stück Sommer genießen. Auch als Mitbringsel ist der Zwetschgenkuchen im Glas eine Überraschung.

Zutaten für 8 Personen

  • 300 g Zwetschgen
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g Haselnüsse
  • 1/2 Tl Backpulver
  • 2 El Rum
  • Abrieb von einer ½ unbehandelten Zitrone
  • Prise Zimt
  • Aprikosen-Konfitüre zum Bestreichen
  • 8 Weck-Gläser mit ewta 200 ml Inhalt

Zubereitung

  1. Aus dem zimmerwarmen Butter, Zucker, Eiern, Aromen und Rum eine luftige hell-weiße Masse rühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver sowie die Haselnüsse klumpenfrei unterrühren.
  2. Die Zwetschgen waschen, entsteinen, vierteln. Die Kuchenmasse in die ausgebutterten, ausgemehlten Weck-Gläser füllen und mit den Zwetschgen belegen.
  3. Bei 175 Grad etwa 16 - 18 Minuten goldgelb backen.
  4. Nach dem Backen sofort mit der Aprikosen-Konfitüre bestreichen und die Gläser mit Gummi und Glasdeckel verschliessen. Mit den Klammern fixieren.
  5. Die Kuchen halten sich rund 3 - 4 Monate im Kühlschrank.


Quelle: BVEO

Teile diesen Artikel: