9. November 2012

Geburtsformen

Wann muss ein Kaiserschnitt sein?

Wenn eine Frau sich sehr müht und die Geburt lange dauert, taucht häufig die Frage auf: Wäre ein Kaiserschnitt nicht besser? Doch die OP ist keine Light-Version einer Geburt.


Wie jede Operation birgt auch der Kaiserschnitt Gefahren und darf deshalb nur nach strenger medizinischer Indikation durchgeführt werden.

Wann ein Kaiserschnitt unvermeidlich ist

Wenn das Kind feststeckt.
Stellt sich im Verlauf der Entbindung heraus, dass der Kopf des Babys einfach nicht durch den Geburtskanal passt, ist der Kaiserschnitt ein Muss.

Wenn akuter Sauerstoffmangel droht
Er kann zu schweren Schäden, schlimmstenfalls zum Tod des Kindes führen. Ist der Kopf des Babys nicht so tief im Geburtskanal, dass Saugglocke oder Zange dem Kleinen schnell auf die Welt helfen können, bleibt nur die Operation.

Der Arzt entscheidet

Babys sind allerdings erstaunlich belastbar. Die Natur hat sie mit Schutzmechanismen ausgestattet, die ihnen helfen, vorübergehenden Sauerstoffmangel zu verkraften. Die Ärzte achten daher auf Alarmzeichen und greifen ein, wenn erfahrungsgemäß ein ernstes Risiko besteht; also der Herzton-Wehenschreiber (CTG) beunruhigende Werte meldet.

Manchmal wird dann mit einer Kopfschwarten-Elektrode ein besonders exaktes CTG gemacht: Die Ärzte führen von der Scheide her eine Minisonde ein, die an der Kopfhaut des Babys befestigt wird. Oder sie entnehmen aus der Kopfhaut des Kleinen einige Tropfen Blut und prüfen dessen pH-Wert (er erlaubt Rückschlüsse auf die Sauerstoffversorgung). Weist alles darauf hin, dass dem Baby Gefahr droht, wird die Geburt rasch beendet.

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an datenschutz@junior-medien.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Menü
nach oben
X
Cover
Leben & erziehen – das Elternmagazin. ❯ Jetzt reinblättern