16. Oktober 2018

Studie zum Hebammenmangel

Jede fünfte Mutter hat keine Nachsorge-Hebamme

Unentbehrliche Hilfe im Babyalltag
© Kzenon/Shutterstock.com

Schwangere tun sich schwer, eine Hebamme für die Geburtsvorbereitung zu finden. Auf vielen Entbindungsstationen herrscht Hebammenmangel. Und auch für die Nachsorge gestaltet sich die Suche schwierig. Eine neue Studie hat Zahlen dazu.

Die Studie „Mangel an Hebammen in Deutschland“ untersucht den aktuellen Stand in der Geburtshilfe, der Schwerpunkt lag dabei auf der Wochenbettbetreuung. Mütter wurden unter anderem gefragt, wie lange sie nach einer Hebamme gesucht haben und warum sie keine Nachsorge in Anspruch nehmen, obwohl ihnen das gesetzlich zusteht.

Die Ergebnisse

  • Jede fünfte Mutter nimmt keine Nachsorge-Hebamme in Anspruch.
  • Der häufigste Grund, warum keine Nachsorge-Hebamme in Anspruch genommen wird: fehlende Verfügbarkeit im näheren Umfeld.
  • Jede dritte Frau, die keine Nachsorgehebamme hatte, weiß nicht, dass sie gesetzlichen Anspruch darauf hat.
  • Jede fünfte Frau suchte zwei Monate oder länger nach einer Hebamme.
  • Über 20 Prozent der Frauen beginnen erst im sechsten Schwangerschaftsmonat oder später mit der Hebammensuche.
  • Das wichtigste Thema bei der Nachsorge durch eine Hebamme ist für Mütter die Gesundheit ihres Babys.

Hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes eine Nachsorge-Hebamme?

Wie lange haben Sie nach einer Hebamme gesucht?

Wie haben Sie eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung gefunden?

In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut SKOPOS wurden 1.000 Frauen befragt. Die Studie wurde von der kartenmacherei in Auftrag gegeben, die gesamte Studie zum Hebammenmangel finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an datenschutz@bayard-media.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Menü
nach oben
X
Cover
Leben & erziehen – das Elternmagazin. ❯ Jetzt reinblättern