Krabbel-Spinnen und Mumien-Gläser

Basteln für die Halloweenparty

Unsere Halloween-Deko ist nichts für Angsthasen, dafür aber ein originelles Gast-Geschenk. Die Mumien-Gläser lassen sich entweder mit Süßem füllen oder als Teelichter benutzen.

Gruselige Krabbel-Spinnen

Du brauchst:
  • Styropor-Kugeln (Durchmesser 6 cm)
  • pro Spinne 3 schwarze Pfeifenputzer/Biegeplüsch/Chenilledraht (je 50 cm)
  • schwarze Wolle
  • Kleber
  • Wackelaugen
 
Und so geht's:
  1. Wollfaden mit Kleber an der Styropor-Kugel befestigen, kurz trocknen lassen und dann die Kugel so umwickeln, dass die Wolle sie gleichmäßig bedeckt.
  2. Soll die Spinne aufgehängt werden, die Wolle nach dem Umwickeln mit einer langen Stricknadel durch den Spinnenkörper schieben und beliebig lang abschneiden (oder transparentes Nähgarn verwenden).
  3. Acht etwa gleich lange Stücke aus dem Pfeifenputzer zuschneiden, in den Körper stecken und zu Spinnenbeinen formen.
  4. Die Wackelaugen mit Kleber befestigen.

Mumien-Gläser

Du brauchst:

  • leere Babygläschen/Marmeladengläser etc.
  • Mullverband
  • doppelseitiges Klebeband
  • Wackelaugen
  • Geschenkband
  • Teelichter oder Süßigkeiten

Und so geht's:

  1. Etikett ablösen.
  2. Einen kleinen Streifen doppelseitiges Klebeband hinten auf das Glas kleben. Mullbinde daran befestigen.
  3. Das Glas mit Mullbinde umwickeln, Binde abschneiden, mit Klebeband befestigen oder ein Stück Mullbinde längs halbieren und verknoten. Alternativ mit Geschenkband umwickeln, Schleife binden.
  4. Wackelaugen mit Klebeband befestigen. Teelichter reinstellen oder mit Süßkram füllen.

Teile diesen Artikel: