Naturmaterialien nutzen

Basteln mit Blättern: Herbst-DIYs zum Nachmachen

Von Orange bis Rot: Draußen im Wald oder Park findet ihr im Herbst Blätter in schillernd-bunten Farben. Nicht nur ein schöner Anblick, sondern auch ein grandioses Bastelmaterial. Wir zeigen die tollsten Ideen für das Basteln mit Blättern.

Im Herbst bietet uns die Natur ein buntes Spektrum an Bastelmaterialien. Und das will genutzt werden. Also, hinein in Kuschelpulli, Gummistiefel und Anorak! Es geht raus, auf Blättersuche! Das Laub der Bäume schillert jetzt nämlich in den schönsten Gelb-, Rot- und Orange-Tönen. Warum also nicht an einem gemütlichen Nachmittag (und eventuellem Regenwetter) ein bisschen mit Blättern basteln? Hier kommen ein paar tolle Inspirationen! Wir haben schon richtig Lust bekommen …

Mit Blättern basteln: Wichtiges im Überblick

  • Blätter am besten vor dem Basteln trocknen lassen (kleben besser). Das heißt: Am besten ein paar Tage vorher Blätter sammeln.
  • Ein tolles Hilfsmittel, das die Blätter gut auf das Basteln vorbereiten kann: eine Blattpresse.
  • Erklärt euren Kindern, dass sie vorsichtig mit den dünnen Blättern umgehen sollen. Getrocknet sind sie teilweise etwas zerbrechlich.
  • Wie bei allen Bastelideen für Kids: Beim Kleben und Schneiden notfalls unterstützen. Vor allem, wenn eure Kiddies noch kleiner sind.
  • Achtet auf die Qualität der verwendeten Farben und Kleber! Besonders, wenn ihr mit Kleinkindern bastelt. Spezielle Fingerfarben und Gouachefarben sind eine tolle Möglichkeit.
  • Dicke Pinsel mit Griff eignen sich besonders gut für kleine Hände.

1. Blätter-Mobile im Boho-Style

Auf Instagram haben wir diese schöne Blätter-Inspiration gefunden, die als Dekoration wirklich was hermacht. Auch im Kinderzimmer! Oder am Küchenfenster. So einfach geht's:

  1. Dafür werden einfach Blätter bunt bemalt (z. B. mit Filzstiften, Wasserfarben, Fingerfarben, Acrylfarben) ...
  2. … eine Schnur (z. B. Paketband) am Stiel befestigt …
  3. … und dann kopfüber an einen Ast gebunden.

Fertig ist das kreative Blätter-Mobile! Größere Kinder können sich gemeinsam mit euch auch an feinen Linien, Punkten und Schnörkeln versuchen. Nehmt euch gerne auch ein paar Mandalas als Vorlage. So oder so: Es wird bestimmt ein Hingucker bei euch zu Hause.

Etwas für Fortgeschrittene und ältere Kids: Befestigt die kunstvoll verzierten Blätter mit Basteldraht an ein paar Zweigen. Toll als Herbst-Deko in einer Vase!

2. Kunterbunter Blätterdruck

Es ist so einfach und doch so eindrucksvoll, wenn die feinen Linien und Umrisse der Blätter aufs Papier gezaubert werden. So stempelt ihr die Blätter aufs Papier:

  1. Erst mal könnt ihr zusammen die schönsten bunten Herbstblätter sammeln.
  2. Mit Farben experimentieren: Die Blätter nun mit für Kinder geeigneten Filzstiften, Wasserfarben, Fingerfarben und/oder Acrylfarben bemalen.
  3. Jetzt "druckt" bzw. drückt ihr die bemalten Blätter auf ein Blatt Papier (weiß oder farbig).
  4. Trocknen lassen (je nach Farbe und Textur kürzer oder länger), fertig.

Das Endergebnis könnt ihr euch einrahmen oder aber auch toll verschenken. Bedruckt zum Beispiel eine Postkarte mit einem Blatt oder einen Stoffbeutel (hier eignen sich spezielle Textilfarben). Und noch ein Tipp: Bastelt euch euer eigenes Blätter-Memory (siehe Bild unten).

Helft euren Kindern bei Bedarf gerne etwas – oder lasst sie einfach herumprobieren. Schließlich macht auch das Entdecken super viel Spaß. Und bedenkt eines: Das Ergebnis muss niemals perfekt werden!

3. Lustige Blätter-Tiere basteln

Das Basteln mit Blättern wird für die Kids jetzt besonders witzig. Schafft mit wenig Aufwand lustige Fantasie-Tierchen! Vogel, Hase, Maus, Igel – worauf habt ihr Lust? Los geht es: 

  1. Sammelt die schönsten bunten Herbstblätter, die ihr finden könnt.
  2. Mit etwas Klebstoff auf Papier oder Pappe kleben.
  3. Nun könnt ihr die Blätter zum Leben erwecken: Malt ihnen z. B. Beine, Ohren, Nasen usw.
  4. Finden Kids super witzig: Kulleraugen (gibt es auch selbstklebend) aufkleben.
  5. Ein Karton-Deckel kann euch als Rahmen für die fertigen Tier-Bilder aus Blättern dienen.

Die Idee dazu haben wir auf Pinterest gefunden, danke liebe Rita:

4. Prächtige Blätter-Kronen

Euer Nachwuchs hat im Herbst Geburtstag? Wieso nicht eine Geburtstagskrone aus Blättern basteln? Auch die kleinen Gäste freuen sich sicherlich darüber. Aber auch so (ohne Geburtstag zu haben) sind Blätter-Kronen super schön …

  1. Hübsche Blätter sammeln. Große Ahorn- oder Kastanien-Blätter eignen sich besonders gut.
  2. Sorgfältig alle Stängel entfernen und alle kleineren Blätter abknipsen.
  3. Nun legt ihr zwei Blätter aufeinander, dann die untere Seite falten.
  4. Mit einem Stängel vorsichtig durch beide Blätter fädeln.
  5. Jetzt reiht ihr weitere Blätter genauso aneinander und wiederholt das Ganze, solange bis der gewünschte Kopfumfang erreicht ist. 
  6. Am Ende verschließt ihr die Krone mit einem letzten Stängel.

5. Basteln mit Blättern: bunte Herbst-Masken

Masken gehen immer – es macht den Kleinen einfach so viel Spaß, sich dahinter zu verstecken. Schnappt euch ein paar extra-große Blätter (z. B. Ahorn- oder Kastanienblätter) und legt los:

  1. Überlegt euch ein passendes Tier oder eine andere Figur, die ihr gerne mögt (auch eine Spiderman-Maske ist kein Problem, siehe Bild unten).
  2. Schneidet mit einer Bastelschere (für Kindergartenkinder oder Schulkinder) zwei Löcher für die Augen in das Blatt.
  3. Nun malt ihr das Tier-Gesicht aufs Blatt. Am besten geht das mit Acrylfarben und Filzstiften.
  4. Wichtig: Stängel als Halterung dranlassen und gegebenenfalls mit Pfeifenreinigern oder Basteldraht verstärken.

6. Basteln mit Blättern: Löwen-stark!

Wow! Dieser Blätter-Löwe ist ein richtiger Hingucker – und ganz leicht nachzumachen. Versprochen! So funktioniert es:

  1. Wie bei allen Blätter-Basteleien geht ihr erst mal vor der Tür auf Blättersuche.
  2. Schneidet ein Stück Bastel-Pappe oder (Pack-)Papier kreisrund aus. 
  3. Malt dem Löwen nun ein freundliches Gesicht. 
  4. Jetzt die Blätter rundherum (von unten) mit Bastelkleber an den Kreis kleben. Gut durchtrocknen lassen. Fertig!

Extra-Tipp: Lasst die Blätter hier lieber vorher trocknen. Wenn ihr sie frisch aufklebt, könnt ihr das Endergebnis auch mit einer Blattpresse plattmachen. Hält dann besser.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Profilbild

Teile diesen Artikel: