Cooler Trend aus Japan

T-Shirt mit Kokeshi-Puppen selbermachen

An den niedlichen Kokeshi-Puppen kann man sich gar nicht satt sehen. Alles, was du für dieses coole Trend-Teil brauchst, ist ein weißes T-Shirt, ein paar Stoffreste und etwas Übung.

Das brauchst du:

  • weißes T-Shirt
  • Stoffreste
  • Stickgarn, Sticknadel und Stickrahmen
  • weiße Vlieseline (Din-A-4)
  • schwarze Textilfarbe
  • Vliesofix
  • Sublimat-Stift (Tinte löst sich nach ein paar Stunden auf, davor nicht bügeln oder waschen!)

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

So wird's gemacht:

  1. Aus 2–3 verschiedenen Stoffresten den Körper der Kokeshi Figur zusammenstellen. Je 1/2 cm Nahtzugabe an die mittleren Nahtstellen addieren. Schnittteile rechts auf rechts aneinander nähen, Nz auseinander bügeln. Die restlichen Kanten bleiben offen.
  2. T-Shirt auf links drehen. DIN-A-4 großes Vlieseline-Stück vorne mittig aufbügeln, das verstärkt das Motiv von hinten und macht den Stoff an der Stelle weniger elastisch. T-Shirt wieder wenden.
  3. Mit dem Sublimat-Stift die Konturen der beiden Figuren vorne aufmalen. Die genähten Körper auf die angezeichnete Stelle legen. Vliesofix zwischen T-Shirt und Schnittteile legen und aufbügeln.
  4. Die Konturen mit einem Rückstich sticken. Die Gesichtspartien mit einem Rückstich umranden und mit einem Spannstich ausfüllen. Die Haare mit der Textilfarbe malen. Zum Schluss noch die Figuren bügeln, um sie zu fixieren.

Weitere tolle Ideen findest du unter www.initiative-handarbeit.de.

Teile diesen Artikel: