Bastelidee ab 3 Jahren

Papierblumen basteln – eine hübsche Idee für den Frühling

Wir sind immer auf der Suche nach schönen und vor allem unkomplizierten Bastelideen für unsere Kleinen. Praktisch: Für diese bunten Papierblumen braucht ihr nicht viel. Und schon Kinder ab drei Jahren können easy mitmachen. So mögen wir das.

Hand hoch! Wer braucht gerade auch eine riesengroße Portion Frühlingslaune in den eigenen vier Wänden? Mit diesem selbstgebastelten Papierblumen-Strauß zieht die gute Laune ein. Wie die bunten Blümchen gebastelt werden? Das erklären wir euch hier Schritt für Schritt. 

Experten-Bild

Unsere Bastelexpertin:

Anna Diercks ist Mama von zwei Jungs (4 und 7) und eine echte DIY-Expertin. Sie bastelt natürlich nicht nur diese hübschem Papierblümchen. Mit ihrem eigenen Unternehmen Konfetti Design veranstaltet sie Kindergeburtstage, Junggesellenabschiede und Nähkurse UND sie nimmt mittlerweile auch ganz individuelle Auftragarbeiten an: Turnbeutel, Karten, Babykleidung, Dreieckstücher, Mützen, Kinderhandtaschen, Schlüsselanhänger, Federtaschen und vieles mehr. Tolle Ideen für persönliche Geschenke. Mehr dazu auch auf ihrem Instagram-Account

Papierblumen Bastelanleitung:

"Keine Sorge, die Blümchen müssen nicht so exakt aussehen wie auf dem Bild", beruhigt uns Bastelprofi Anna Diercks. Wer diese Bastelidee auch schon mit Kleinkindern ausprobieren möchte, go for it! Hauptsache: selbstgemacht!

Das braucht ihr für die Blumen aus Papier:

  • Origamipapier oder dünnes Tonpapier (bunte Auswahl)
  • Schere
  • Stanzer
  • Klebestift, Flüssigkleber oder Heißkleber*
  • Holzspieße (Schaschlickspieße)

So bastelt ihr die Papierblümchen nach:

1. Aus dem Tonpapier Kreise ausschneiden oder ausstanzen. (Nicht größer als ein Eierbecher und nicht kleiner als ein Euro.) Je Blume benötigt man zwei gleiche Kreise.

2. Aus dem Origamipapier (oder dem dünnem Tonpapier) ca. 0,5 cm bis 1 cm dünne Streifen schneiden. Viele Farben machen die Blumen schön bunt! 

3. Die Papierstreifen zu einer Art Tropfen biegen und an den Enden mit etwas Kleber zusammen drücken. Ideal ist ein Klebestift.

4. Die Tropfen mit der bereits zusammen geklebten Seite reihum auf den Kreis kleben. Je mehr, desto voller wird die Blüte.

5. Bevor ihr den zweiten Kreis auf die unschöne Klebestelle der Blütenblätter klebt, solltet ihr einen Holzspieß mit etwas flüssigem Kleber oder Heißkleber darauf kleben. So bekommt die Blumen ihren Stiel. Wer mag, kann diesen vorher grün anmalen. Tipp: Dünne Zweige aus dem Garten kann man dafür auch toll nutzen. 

6. Wer seine Blumen lieber aufhängen mag, der klebt statt des Stiels einfach einen Faden ein.

Tadaaaa, fertig sind die hübschen Blumen aus Papier!

*  Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wir erhalten ggf. eine Provision, wenn du über diesen Link ein Produkt bei diesem Händler kaufen solltest.

Profilbild

Teile diesen Artikel: