Die Überfürsorglichkeits-Eltern

Fällt ein Kind hin und schreit, tut es den Eltern auch weh. Am liebsten würden Stets-in-Sorge-Eltern ihren Lieblingen alle Hindernisse aus dem Leben räumen. Wer aber in einer total abgeschirmten heilen und unwirklichen Welt aufwächst, kann in der Obhut überfürsorglicher Eltern keine eigenen Abwehrkräfte entwickeln, er bleibt unerfahren und machtlos. Wehe, wenn es dann mal darum gehen sollte, sich durchzusetzen.

Gut für dich zu wissen

Auch Widrigkeiten gehören zum Leben. Und nur wenn unsere Kinder die Chance bekommen, sich Unannehmlichkeiten auch zu stellen, erwerben sie wichtige Voraussetzungen, um bei den ersten kleinen Problemen nicht einzuknicken und später auch im Leben "ihren Mann" zu stehen. Wir haben die verflixte Aufgabe, unseren Kindern das Aufwachsen nicht zu leicht zu machen, so schwer uns Eltern das auch fallen mag. 

Teile diesen Artikel: