Morgen Kinder wird's was geben

Weihnachtsgeschenke für Kinder: tolle Ideen für jedes Alter

Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Was kommt unter den Weihnachtsbaum? Wir haben tolle Ideen und gute Tipps für Weihnachtsgeschenke für Kinder.

Weihnachten kommt jedes Jahr schneller als erwartet, zumindest gefühlt. Von daher ist es gerade bei ganz kleinen Kindern sinnvoll, sich schon rechtzeitig eine kleine Liste mit Geschenkideen anzulegen. So hat man im Dezember auf die Frage von Verwandten, was der Nachwuchs sich denn wünsche, gleich eine passende Antwort parat. Weiterer Vorteil: Das Kind bekommt genau das, was es auch gebrauchen kann.

Wunschliste für den Weihnachtsmann

Für Kinder, die schon etwas größer sind, gibt es – neben Weihnachtsbaum schmücken, Plätzchen backen und jeden Tag ein Türchen vom Adventskalender öffnen – vermutlich nichts Schöneres, als einen Wunschzettel für den Weihnachtsmann zu schreiben oder zu malen. Am besten unterstützt man sein Kind bei diesem Vorhaben. So kann man immer mal wieder einen Blick auf die Wünsche erhaschen, ohne Gefahr zu laufen, als Weihnachtsmann enttarnt zu werden. Wenn das Kind nicht mehr an den Weihnachtsmann oder das Christkind glaubt, darf der Wunschzettel natürlich weiterhin geschrieben werden.

Einige Onlineshops bieten virtuelle Wunschzettel an, auf denen Wünsche gespeichert werden können. Diese Liste kann man prima per Link an die Verwandtschaft schicken. Bei Bestellung eines der Geschenke wird es automatisch aus der Liste gelöscht – so liegen später nicht zehn Puppen unter dem Baum. Auch schön: hübsche Wunschzettel-Vorlagen, die nach Herzenslust ausgemalt, beklebt und beschrieben werden können. Es gibt sie zum kostenlosen Herunterladen, zum Beispiel bei Pinterest. So macht das Wünschen gleich noch mehr Spaß!

Geld sparen

Eltern greifen für die Weihnachtswünsche ihrer Kinder ganz schön tief in die Tasche. Einer Umfrage aus dem Jahr 2017 zufolge haben Kinder Geschenke im Wert von 131 Euro bekommen. Eine gute Möglichkeit, um bei Weihnachtsgeschenken zu sparen, ist der Besuch von Flohmärkten oder Basaren, die gerade zur Weihnachtszeit besonders häufig stattfinden.

Hier findet man Spielzeug und anderes Zubehör für Babys und Kinder, das mit ein wenig Glück super erhalten ist. Gleiches gilt auch für Second-Hand-Shops. Stehen größere Wünsche an, kann man Großeltern oder andere schenkfreudige Verwandte und Freunde darum bitten, zusammenzulegen. So lassen sich auch besondere Geschenke wie ein Fahrrad oder Reitstunden finanzieren.

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Wünsche respektieren

In allererster Linie geht es beim Schenken natürlich darum, dem Kind eine Freude zu machen. Und das gelingt am einfachsten, indem man genau die Wünsche erfüllt, die es hat. Wenn der Nachwuchs gerade kein Interesse an Musik zeigt, sollte man kein Xylophon verschenken. Und wenn es nicht gerne malt, machen Buntstifte unterm Weihnachtsbaum einfach keinen Sinn.

Kurzum lässt sich sagen, dass ein passendes Geschenk zum Alter, dem Entwicklungsstand und den Vorlieben des Kindes passen sollte. Das heißt natürlich nicht, dass man alle Dinge, die auf dem Wunschzettel stehen, kaufen sollte. Überraschungen sind bei Kindern gerne gesehen und gehören zu Weihnachten natürlich auch dazu. Und mit ein bisschen Glück kommt ein spannendes Buch oder eine Holzeisenbahn auch super an. Falls nicht, sollte man jedoch nicht enttäuscht sein und im Zweifelsfall das Geschenk lieber umtauschen. 

Bei der Auswahl der Geschenke sollten übrigens nicht nur die Wünsche der Kinder, sondern auch die der Eltern respektiert werden. Wenn es also nicht um die eigenen Kinder geht, spricht man Geschenkideen am besten vorher ab. So kann man auch sicher sein, dass das Geschenk nicht doppelt gekauft wird und – am allerwichtigsten – für leuchtende Kinderaugen sorgt. Denn das ist doch schließlich das erklärte Ziel aller Beteiligten.

Die Klassiker: Diese Weihnachtsgeschenke begleiten Kinder viele Jahre

Autoteppich, Carrerabahn oder gleich ein ganzes Gleisnetz quer durch's Kinderzimmer: Fast alle Kinder lieben Spiele mit beweglichen Elementen. Ein Klassiker ist dabei definitiv die Holzeisenbahn, für die es unzähliche Themenwelten und Ergänzungssets gibt, von der Tiersafari bis zum Containerhafen. Sogar für kleine Prinzessinnen-Fans gibt es passende Eisenbahnsets!

UNSER TIPP: Prinzessinnen-Eisenbahn von Brio*, ca. 76,99 Euro.

Kaufmannsläden für Kinder gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, doch eins haben sie alle gemeinsam: Der Spielspaß hält jahrelang. Während die Kleinsten vorwiegend mit dem Ein- und Ausräumen beschäftigt sein, spielen Kinder ab drei bis vier Jahren ihre Alltagserfahrungen nach. Ganz nebenbei lernen sie den Umgang mit Zahlen und Geld.

UNSER TIPP: Kaufmannsladen mit Tafel von Howa*, ca. 109,95 Euro.

Es ist bunt, klebt und glitzert? Perfekt, dann steht einem langen Bastelnachmittag nichts mehr im Wege! Praktisch (und oft günstiger als Einzelteile zu kaufen) sind umfangreiche Bastelkoffer, die viele verschiedene Materialien wie Moosgummi, Pfeifenputzer, Perlen, Pompoms, Papier, etc. enthalten. Das Beste: Ein Bastelkoffer hält lange und kann immer wieder mal rausgeholt werden. Auch cool ist z.B. Playmais!

UNSER TIPP: Bunter Jumbo-Bastelkoffer mit 800 Teilen*, ca. 12,30 Euro.

Die großen, bunten Duplo-Steine sind in fast jedem Kinderzimmer zu finden – vielleicht sogar noch genau die, mit denen ihr früher selbst gespielt habt. Ein "Problem" haben dabei fast alle Familien: Von den besten Steinen gibt es immer zu wenig. Verschenkt deshalb lieber eine Sammelbox statt Themen-Sets. Letztere sind zwar schön, enthalten aber oft zu spezielle Steine, mit denen man nur bedingt frei bauen kann.

UNSER TIPP: Duplo-Box mit 85 bunten Steinen* (für Kinder ab 18 Monaten, ca. 52 Euro)

Weihnachtsgeschenke für Kinder ab 1 Jahr oder ab 2 Jahren

Die Faszination einer Murmelbahn begleitet Kinder über viele Jahre. Damit keine Kleinteile verschluckt werden können, empfehlen wir euch für eure Minis bis zwei Jahre ein Modell mit großen Holzkugeln oder anderen Roll-Elementen. So entdecken schon die Kleinsten die spannende Welt der Physik.

UNSER TIPP: 7-teilige Rollbahn aus Kiefernholz von Eichhorn, ca. 34,99 Euro.

Schon unsere Kleinsten lieben Bücher – vor allem, wenn sie diese selbst erkunden können. Im Erlebnisbuch von Fisher-Price gibt es für eure Minis eine Menge zu entdecken: Es ist nämlich extra-groß, macht Geräusche sowie Musik, leuchtet und enthält verschiedene Lernspiele. Ideal für Kinder von sechs bis 36 Monaten.

UNSER TIPP: Riesen-Sitz- & Steh-Erlebnisbuch von Fisher-Price*, ca. 47,99 Euro.

Kleine Kinder lieben es, ihre Hände in Farbe zu tauchen und wilde Kunstwerke zu kreieren. Wichtig: Bunt und leuchtend sollten die Farben sein. Ungiftig und abwaschbar bitte auch. Besonders viel Spaß macht es, wenn ihr Zeichenkarton in A0 an die Wand hängt, sodass eure Minis im Stehen malen können.

UNSER TIPP: "Wild Child"-Fingerfarben von Mucki*, ca. 28,88 Euro.

Mit Laufrädern flitzen Kinder schon ab ca. 1,5 bis zwei Jahren wild durch die Gegend. Das macht nicht nur Spaß, sondern schult auch früh den Gleichgewichtssinn. Kindern, die sicher auf dem Laufrad unterwegs sind, fällt deshalb später der Umstieg aufs Fahrrad deutlich leichter und sie brauchen oft gar keine Stützräder. 

UNSER TIPP: die Laufräder von Puky, z. B. das Puky LR M* für ca. 65 Euro (achtet darauf, die richtige Größe für euer Kind zu finden).

Schleichtiere sind ein Klassiker im Kinderzimmer und jedes Kind hat seine eigenen Lieblinge. Je jünger euer Kind, desto größer sollten die Tiere sein, um Verschluckungsunfälle zu vermeiden. Mit den Tieren lassen sich tolle Spiele gestalten: Für die ganz Kleinen könnt ihr ein Zuordnungsspiel gestalten (Bild des Tieres ausdrucken, laminieren, dann muss das Kind Bild und Tier einander zuordnen), Größere haben auch Spaß daran die Spuren in Knete oder Zaubersand zu erforschen.

UNSER TIPP für die Kleinsten: Elefant von Schleich*, ca. 16,80 Euro.

Weihnachtsgeschenke für Kinder ab 2 oder 3 Jahren

"Paw Patrol, zur Zentrale – Ryder braucht uns!" Falls dieser Satz häufiger durch euer Zuhause schallt, haben wir hier das perfekte Geschenk für eure Kids: die Paw-Patrol-Einsatzzentrale in extragroß (natürlich die neue aus dem Kinofilm)! Das gute Stück ist leider nicht ganz günstig, lässt mit sechs Spielfiguren und allerhand Funktionen aber ganz sicher die Augen eurer Fellfreunde zu Hause erstrahlen. Geeignet ab ca. drei Jahren.

UNSER TIPP: PAW Patrol XXL Einsatzzentrale inkl. sechs Figuren und einem Fahrzeug*, ca. 187 Euro.

Die Quadro-Klettergerüste zeichnen sich dadurch aus, dass ihr sie ganz nach euren Bedürfnissen aufbauen könnt – in- oder outdoor. Zum Klettern, Höhlen bauen, als Lernturm oder Stuhl und Tisch, sogar mit Rutsche lassen sich die Module kombinieren. Auch super als Geschwistergeschenk!

UNSER TIPP: Quadro-Klettergerüst "Adventure"-Set*, ca. 169,99 Euro.

Pünktlich zu Weihnachten könnt ihr bei Lidl ab dem 22. Dezember ein tolles (und bezahlbares) Geschenk für eure Kinder finden: "Speaker Buddy", eine neue Hörspielbox für Kinder. Die dazugehörigen Münzen gibt es mit Geschichten von Benjamin Blümchen, Pettersson & Findus, Barbie und vielen mehr. Erfahrungsgemäß sind Produkte wie dieses bei Lidl schnell vergriffen, schnell sein dürfte sich also lohnen. Online wird die Hörbox übrigens dauerhaft erhältlich sein.

UNSER TIPP: "Speaker Buddy" von Lidl, in verschiedenen Farben, 49,99 Euro. Die passenden Münzen gibt es für je 7,99 Euro.

Euer Kind ist ein wahrer Sandkasten-Fan, aber ihr habt keinen zu Hause? Dann macht ihr ihm mit Zaubersand eine Freude: Der "Sand" lässt sich wunderbar formen, zerschneiden, verbauen, usw. Es gibt verschiedene Sets mit Zubehör und den Sand in diversen Farben. Besser nicht auf dem Teppich spielen, dann könnt ihr den Zaubersand einfach wieder aufsammeln.

UNSER TIPP: "Baustellen-Koffer" mit Zaubersand*, ca. 27,99 Euro.

Puppe, Puppenbett, Kleidung für das Spielbaby – euer Kind ist schon bestens ausgestattet, ihr seid aber trotzdem noch auf der Suche nach einem besonderen Wiehnachtsgeschenk für kleine Puppeneltern? Wie wäre es mit einer Badewanne, die eure Kleinen selbst bedienen können! Kleiner Tipp für eure Nerven: am besten nur im Bad benutzen. ;-)

UNSER TIPP: Baby born Badewanne mit Quietscheentchen und vielen Effekten*, ca. 39,99 Euro.

Spielenachmittage machen auch schon mit Kleinkindern viel Spaß – wenn ihr die richtigen Spiele auftischt! Toll sind einfache Brettspiele mit Farbwürfel und simplen Regeln. Auch toll: Memory*, Uno Junior* (ab 3 Jahren), "Tempo, kleine Schnecke"*, "Fische angeln"*

UNSER TIPP: Spielesammlung für Kinder ab 3 Jahren*, ca. 15,99 Euro.

Weihnachtsgeschenke für Kinder ab 4, 5 oder 6 Jahren

Wer hat gesagt, dass Murmelbahnen nur was für kleine Kinder sind? Die "Quadrilla Vertiga" ist für kleine Glasmurmeln gedacht, die Kinder unter vier Jahren noch nicht bespielen sollten. Damit diese richtig rollen können, müssen eure Kinder erst einmal tüfteln: Die Quadrilla Vertiga lässt sich nämlich auf viele verschiedene Arten aufbauen!

UNSER TIPP: "Quadrilla Vertiga" -Murmelbahn von Hape*, ca. 110,58 Euro.

Matchbox-Autos ein tolles Weihnachtsgeschenk für Kinder ab vier Jahren! Eure alten Exemplare sind leider nicht mehr aufzufinden? Zum Glück gibt es bis heute zahlreiche coole Modelle von Rennauto über Feuerwehr bis Betonmischer. Unser Favorit, mit dem auch Eltern richtig gerne spielen: die Vintage-Edition mit einem T1, Ford Mustang und weiteren Klassikern.

UNSER TIPP: Auto-Set "Vintage Edition" von Majorette*, ca. 15,69 Euro.

Malen nach Zahlen ist ein alter Klassiker, der nicht nur Kindern Spaß macht. Damit auch jüngere Kinder ab etwa fünf Jahren schon Erfolgserlebnisse haben, gibt es Motive mit extra-dicken, farbigen Rändern: So gelingt es leichter, die Form einzuhalten und die richtigen Farben zu den Zahlen zu finden.

UNSER TIPP: "Zauberhafte Einhörner" Malen nach Zahlen*, ca. 8,93 Euro.

Kinder sehen die Welt mit anderen Augen: Mit ihrer eigenen Kamera können sie diese Bilder ab sofort festhalten und mit euch teilen! Achtet beim Kauf einer Kamera für Kinder darauf, dass sie robust und ggf. sogar wasserresistent ist. Viele Modelle umfassen kleinere Spiele – wer das nicht möchte, sollte bereits beim Kauf darauf achten. Generell gilt: Je jünger das beschenkte Kind, desto weniger Funktionen sollte die Kamera haben.

UNSER TIPP: Kinder-Kamera von Vtech*, ca. 64,99 Euro.

Drachen besiegen, Prinzessinnen retten, Länder erobern: Eine Ritterburg lädt zu unzähligen Spiele-Abenteuern ein und eignet sich, je nach Modell, für Kinder ab etwa vier Jahren! Besonders toll sind Burgen, für die es verschiedene Ergänzungssets gibt, sodass die "Anfangs-Burg" erweitert werden kann und der Spielspaß viele Jahre lang andauert.

UNSER TIPP: Große Ritterburg "Novelmore" von Playmobil*, ca. 122,99 Euro.

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wir erhalten ggf. eine Provision, wenn du über diesen Link ein Produkt bei diesem Händler kaufen solltest.

Teile diesen Artikel: