Erste Hilfe

Bei Kopfverletzungen richtig und schnell handeln

Wenn das Kleines gestürzt ist, fühlen Eltern sich oft sehr unsicher: Äußerlich können sie zwar keine Verletzungen erkennen, vielleicht abgesehen von einer Beule. Wie du bei einer Kopfverletzung richtig handelst.

Nach einem Sturz stellen sich Eltern häufig die Frage: Hat unser Kind nicht möglicherweise doch mehr abbekommen, als wir auf den ersten Blick sehen?
 
Wichtig ist dann, dass du dein Kind in den folgenden Stunden gut beobachtest. 
  • War das Kind kurz bewusstlos?
  • Ist es ungewöhnlich quengelig, schläfrig oder auffällig anders als sonst?
  • Reagiert es langsamer als gewohnt?
  • Atmet es anders?
  • Klagt es über Übelkeit oder Kopfschmerzen (die kleine Kinder oft als Bauchschmerzen beklagen)?
  • Muss es erbrechen?
  • Kann es sich an den Sturz nicht mehr erinnern?
 
Solche Anzeichen deuten auf eine Gehirnerschütterung hin, die auch schon bei einem harmlosen Sturz folgen kann.
 
Lagere das Kind mit leicht erhöhtem Oberkörper und setz dich bitte sofort mit dem Rettungsdienst in Verbindung.

Teile diesen Artikel: