Krebskranken Kindern helfen

Kuriose Feiertage: Internationaler Iss-Eis-zum-Frühstück-Tag

Worum es bei diesem lustig anmutenden "Feiertag" geht und welch ernster Anlass dahintersteckt, lest ihr in diesem Beitrag.

Seit mehreren Jahren steht der 18. Februar in vielen Ländern der Welt für den Internationalen Iss-Eis-zum-Frühstück-Tag (auf Englisch: International Eat Ice Cream for Breakfast Day). Diesen Tag sollte man jedoch nicht mit einem weiteren Feiertag mit ähnlichem Namen verwechseln, dem Eis-zum-Frühstück-Tag (engl. Ice Cream For Breakfast Day), der immer auf den ersten Samstag im Februar fällt – auch wenn beide Tage aus den USA stammen. Denn in diesem Artikel geht es um den international ausgerichteten Tag am 18. Februar.

Am Internationalen Iss-Eis-zum-Frühstück-Tag krebskranken Kindern helfen

Der Internationale Iss-Eis-zum-Frühstück-Tag hat nicht in erster Linie das Frühstückseis zum Ziel, sondern es geht darum, Kinder mit Krebs zu unterstützen und derer zu gedenken, die an dieser Krankheit gestorben sind. An zweiter Stelle geht es dann schon ums Eisessen. Und zwar insofern, als dass kranke Kinder mit einer möglicherweise kurzen Lebensdauer ruhig mal ein Eis zum Frühstück essen dürfen, um sich ihr (evtl. kurzes) Leben etwas zu versüßen. Und da können wir alle mitmachen.

Wer an diesem Tag jedoch kein Eis zum Frühstück essen mag, um sich symbolisch mit krebskranken Kindern zu solidarisieren, kann beispielsweise auch an Kinderkrankenhäuser vor Ort etwas spenden, um die entsprechenden Kinder zu unterstützen. Oder vielleicht gibt es auch eine Möglichkeit, sich anderweitig ehrenamtlich einzubringen. Hier gibt es viele Optionen.

Wie der Internationale Iss-Eis-zum-Frühstück-Tag entstand

Auf der Seite eaticecreamforbreakfastday.com ist zu lesen, dass mit diesem Tag ursprünglich im privaten Kreis dem kleinen Mädchen Malia Grace aus den USA gedacht wurde, die mit neun Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren hatte. Der 18. Februar (2001) war ihr Geburtstag. Seitdem die Kleine am 7. Dezember 2010 verstarb, verbreitete sich der zunächst familiäre Gedenktag und hat inzwischen internationale Reichweite erlangt.

Zum Weiterlesen

In den folgenden Artikeln lest ihr mehr über krebskranke Kinder:

Kinder vor Krebs schützen

Hier haben wir euch einige Artikel zusammengestellt mit Tipps, wie ihr (euch und) eure Kinder vor Krebs schützt:

Profilbild

Unsere Autorin

Irlana Nörtemann

Irlana Nörtemann ist seit vielen Jahren mit Herzblut Redakteurin (Online und Print) bei Junior Medien.

Als Mutter eines Jungen lässt sie ihre Alltagserfahrungen in ihre Artikel mit einfließen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen Reise und Gesundheit.

Teile diesen Artikel: