Anzeige

Kurzsichtigkeit bei Kindern: Myopie Management und Behandlung

Immer mehr Kinder leiden unter Kurzsichtigkeit: Wie sich Myopie korrigieren und deren Fortschreiten wirksam ausbremsen lässt, lest ihr hier.

Durch die Beschäftigung mit digitalen Medien nehmen die Fälle kindlicher Kurzsichtigkeit, der Myopie, rapide zu. Die Fallquote ist in Zeiten der Corona-Lockdowns sogar nachweislich noch angestiegen. Unbehandelt kann die Myopie fortschreiten und die Entwicklung Ihres Kindes beeinträchtigen. Was viele Eltern nicht wissen: Über die übliche Korrektur mit Brillen und Kontaktlinsen hinaus gibt es Möglichkeiten, das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit wirksam zu verlangsamen. Myopie Management heißt die Lösung, die zwei Behandlungsziele verfolgt:

"Durch Myopie Management mit MiSight® 1 day Einmalkontaktlinsen wird nicht nur die Kurzsichtigkeit korrigiert – es wird gleichzeitig ihr Fortschreiten durchschnittlich um bis zu 59 %* verringert."

Brillante Aussichten mit MiSight® 1 day

Mit MiSight® 1 day hat CooperVision die erste und bislang einzige weiche Einmalkontaktlinse speziell für Grundschulkinder und Teenager entwickelt, die nicht nur die bestehende Kurzsichtigkeit korrigiert, sondern gleichzeitig ihr Fortschreiten um bis zu 59 %* ** verlangsamt. So können Sie möglichen Seheinschränkungen durch Folgeerkrankungen in der Zukunft entgegenwirken. Und sorgen damit für beste Zukunftsaussichten!

Ab nach draußen!

Übrigens: Schon kleine Dinge im kindlichen Tagesablauf können darüber hinaus zur Augengesundheit beitragen: z. B. ein täglicher Aufenthalt im Freien von 80 bis 120 Minuten. Das Tageslicht wirkt sich verlangsamend auf das Augenlängenwachstum aus und hemmt so die Entwicklung der Kurzsichtigkeit.***

Erhältlich bei Ihrem zertifizierten Kontaktlinsenspezialisten!


Mehr Infos unter coopervision.de/misight-1-day

* im Vergleich zu einer Einmallinse über einen Zeitraum von drei Jahren. 
** Chamberlain P et al A 3-year Randomized Clinical Trial of MiSight® Lenses for Myopia Control.
*** WHO. The impact of increasing prevalence of myopia and high myopia. A Report of the Joint World Health Organisation (2015). Available at: ww.who.int/blindness/causes/MyopiaReportforWeb.pdf. Accessed August 2020.

Teile diesen Artikel: