Zum Schutz vor Corona

Richtig Hände waschen: Wie 30 Sekunden zum Kinderspiel werden

30 Sekunden lang die Hände zu waschen, ist mit Kindern eine echte Herausforderung. Zum Glück kennen wir ein paar gute Tricks ...

Um sich vor einer Ansteckung mit Corona zu schützen, soll man möglichst in die Armbeuge oder ein Taschentuch niesen und sich nicht ins Gesicht fassen. Schön und gut diese Info, aber mit einem Zweieinhalbjährigen nahezu unmöglich umzusetzen! Das mit dem Niesen bekommen wir ab und an vielleicht mal hin, aber die Finger aus dem Gesicht zu lassen – keine Chance! Daher achte ich derzeit zumindest auf besonders gründliches Händewaschen. Unzählige Anleitungen findet man dazu derzeit im Netz. Genügend Seife soll man nehmen, die gesamten Hände bis zum Handgelenk einseifen, die Finger samt Nägeln nicht vergessen und den Schaum mindestens 20 bis 30 schön verreiben.

Leben & erziehen Abo + Geschenk

Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jetzt mit 25% Rabatt testen!

Diese halbe Minute kann allerdings verdammt lang sein, wenn das Kind eigentlich keine Lust auf Händewaschen hat und viel lieber spielen möchte. Zum Glück gibt es ein paar Tricks, mit denen man Kids zum Händewaschen motivieren kann: 

  1. Zwei Mal hintereinander "Happy birthday" singen – das entspricht ungefähr 30 Sekunden. 
  2. "Hände waschen, Hände waschen muss ein jedes Kind" singen – und zwar fünf Mal hintereinander. Dabei am Ende oder am Anfang jeder Strophe zählen, wie oft man schon gesungen hat. 
  3. Einen kleinen Schaumwettbewerb starten: Seife auf die Hände geben, einen Timer stellen und dann schauen, wer in 30 Sekunden mehr Schaum produzieren kann. 
  4. Farbige Malseife statt herkömmlicher Seife nehmen und die Hände damit so richtig schön bunt machen. 
  5. Zur Seife (oder Malseife) ein bisschen Knisterbad auf die Hände geben. Da es recht lange knistert, gehen die 30 Sekunden recht schnell rum. 
  6. Habt ihr schon einmal von Wabbelseife gehört? Ich bis vor kurzem auch nicht, ehe ich sie in der Drogerie stehen sah. Die "schwabbelt" so richtig schön in den Händen – und mein Sohn liebt es, sich damit die Hände einzureiben. 
  7. Auch in der Drogerie gesehen: Seife mit Glitzer! Da dürften einige Kinderherzen sicherlich höher schlagen. 

Richtig Hände waschen: So gehts!

Zum Thema:

Wer betreut unsere Kinder, wenn Schulen und Kitas schließen?
Profilbild

Unsere Autorin

Jana Kalla

Jana Kalla ist Chefredakteurin bei Leben & erziehen. Vorher war sie viele Jahre lang hauptsächlich im Beauty-Kosmos unterwegs.

Seit sie einen eigenen kleinen Sohn hat, ist ihr Leben nicht nur um einiges turbulenter geworden, es hat auch dazu geführt, dass sie ihr Themenspektrum erweitert hat. Und was könnte es Schöneres geben, als über Windeln und Wimperntusche zu schreiben?

Teile diesen Artikel: