Üble Methoden

Erschreckend: Erzieherin jagt Kinder mit einer Scream-Maske

Angestellte einer Kita in den USA dachten ernsthaft, die Kinder in ihrer Obhut mit einer Horror-Maske zu erschrecken sei eine gute Erziehungsmethode. Nun sind sie angeklagt!

Ein Screenshot aus dem Horror-Video: Eine Erzieherin verfolgt Kleinkinder mit einer verstörenden Scream-Maske.
© Foto: YouTube/InsideEdition
Ein Screenshot aus dem Horror-Video: Eine Erzieherin verfolgt Kleinkinder mit einer verstörenden Scream-Maske.

Aufnahmen, die nur schwer zu ertragen sind. Man braucht nicht mal eigene Kinder zu haben, um von diesen Szenen absolut schockiert zu sein. Eine Erzieherin aus einer Kita im US-Bundesstaat Mississippi verfolgt kleine Kinder mit einer Maske aus dem Horrorfilm "Scream", schreit sie dabei an und will sie voller Absicht erschrecken. Dabei handelt es sich um Kinder, die ihr ursprünglich von ihren Eltern anvertraut worden sind. Um die sie sich liebevoll kümmern sollte, während Mama und Papa ihrer Arbeit nachgehen. Stattdessen werden die Kleinen nun von einem "Monster" mit Horrormaske gejagt. Die Kinder vollkommen aufgelöst. Schreien, weinen, rennen weg ... Gemeint war das Ganze als "Erziehungsmethode". Wie bitte!?

Das schockierende Video der "Horror-Erzieherinnen" ging viral

Das Video wurde ursprünglich von den insgesamt fünf Erzieherinnen, die sich diesen absolut fragwürdigen Plan ausgedacht hatten, sogar selbst im Internet hochgeladen – und ging dann ziemlich schnell um die Welt. Etliche Medien berichteten. Und die Polizei bekam natürlich auch Wind von der Sache. Zum Glück!

Warnung: Die Aufnahmen können sehr verstörend wirken. Auf keinen Fall im Beisein eurer Kinder anschauen!

Die Traumata bei den Kindern sitzen tief

Offensichtlich haben sich die Mitarbeiterinnen der Kita abgewechselt, um die Kinder mit der Scream-Maske zu erschrecken. Aus ihrer Sicht eine Methode, um die Kinder zu maßregeln. Sie wollten angeblich nicht hören, und sollten nun also fühlen? Unfassbar: "Bist du böse? Muss ich dich nach draußen bringen?" sind Formulierungen, die in dem Video zu hören sind. Die Maske dabei immer ganz nah am Kopf. Einmal schnappt sich das "Monster" sogar eines der Kinder. Das, was im Kopf bleibt, sind die vor Angst zitternden und kreischenden Kinder. Betroffene Eltern haben sich auch öffentlich zu den schockierenden Ereignissen geäußert und betonen, wie traumatisierend die Ereignisse für die kleinen Seelen waren und immer noch sind: "Es brach mir das Herz für mein Kind", gibt eine Mutter im Interview mit amerikanischen Medien zu. Eine andere bekräftigt: "Ich möchte, dass sie den Schrecken auf ihrem Gesicht sehen, den ich jede Nacht sehe". 

Die Kita-Leitung will von dem ganzen Desaster nichts mitbekommen haben – erst durch das öffentlich gemachte Video. Die Angestellten haben zwar öffentlich Reue gezeigt, aber wurden natürlich trotzdem sofort suspendiert und wurden mittlerweile wegen Kindesmissbrauchs angeklagt. Doch: Der seelische Schaden bei den Kindern wird erstmal bleiben ... 

Lade weitere Inhalte ...