Luftiger Spaß im Herbst

Tipps zum Drachensteigen lassen

Die kühle Herbstluft ist kein Grund, sich zu Hause zu verkriechen. Im Gegenteil, denn jetzt ist die Zeit, um Drachen steigen zu lassen. Und die Bewegung an der frischen Luft tut nicht nur den Kindern gut.

Drachen bauen: Bunter Himmelstürmer zum Selbermachen

Was ist noch schöner als einen gekauften Drachen steigen zu lassen? Genau: Einen selbst gebastelten Drachen in die Lüfte zu schicken. An kalten Herbsttagen zaubert dieser Regenbogen-Drachen Farbe zwischen all die grauen Wolken – und den Kleinen ein Strahlen ins Gesicht. Mit unserer Bastelanleitung könnt ihr den Drachen step by step selber bauen. 

Das braucht ihr:

  • Ripstop Nylon in Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Lila (je 25 cm x 150 cm)
  • 2 Fichtenrundholzstäbe (ø 5 mm, 1 m lang) p 4 Metallösen zum Einschlagen (ø 5 mm) p doppelseitiges Klebeband (5 mm breit)
  • Waagschnur (2 m lang)
  • Drachenschnur
  • Nähmaschine und Nähgarn
  • Stecknadeln
  • Stoffschere

So wird’s gemacht:

  1. Schneidet zuerst die Stoffstreifen zu. Ihr benötigt sechs Streifen à 18 cm x 120 cm.
  2. Entlang einer Längskante des roten Stoffs das doppelseitige Klebeband aufkleben und die Schutzfolie abziehen. Die Kante einschlagen und festkleben, dann mit der Nähmaschine und Zickzackstich (Stichbreite 4 mm, Stichlänge 2 mm) absteppen.
  3. Roten Stoffstreifen mit der Oberseite nach oben auf den Tisch legen. Den orangefarbenen Streifen darunter legen und auf der gesamten Länge der Oberkante doppelseitiges Klebeband anbringen. Das Schutzpapier abziehen und den roten Streifen 1 cm überlappend aufkleben. Dadurch wird der Stoff für das Nähen fixiert, sodass er nicht verrutschen kann und nicht mit Stecknadeln perforiert werden muss. Mit der Nähmaschine im Zickzackstich beide Stoffstreifen zusammennähen.
  4. Die anderen Streifen ebenso annähen. Die Reihenfolge der Farben ist: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Lila. Zuletzt die untere Kante des lila Streifens wie in Schritt 2 beschrieben einschlagen und versäubern.
  5. Als Nächstes werden die Tunnel für die Stäbe genäht. Dazu das Stoffstück längs in der Mitte zur Hälfte falten – die Oberseite liegt innen. Von der Faltkante 26 cm Richtung Seitenrand abmessen und parallel zur Faltkante eine Linie markieren. Auf der anderen Hälfte ebenso eine Linie markieren.
  6. Den Stoff an den markierten Linien falten (die Oberseite liegt innen) und jeweils einen 1 cm breiten Tunnel nähen. Dazu den Stoff auf der Nahtlinie mit Stecknadeln fixieren. Am lilafarbenen Ende die Tunnel durch mehrfaches Vor- und Zurücknähen verschließen. Die Rundhölzer einschieben.
  7. Den Stoff wieder längs in der Mitte falten, die Stäbe liegen jetzt aufeinander. Nun wird der Punkt ausgemessen, an dem später die Öse für die Waage befestigt wird. Dazu vom oberen Stoffende (rot) 26 cm am Stab entlang nach unten messen und den Punkt markieren. Von diesem Punkt 28 cm im rechten Winkel zu den Stoffkanten nach außen messen, das ist die äußerste Drachenspitze. Den Punkt markieren.
  8. Mithilfe der letzten Markierung wird nun die Drachenform zugeschnitten. Dazu zunächst das doppelseitige Klebeband in einer geraden Linie vom oberen bzw. unteren Ende der Holzstäbe bis zur Markierung aufkleben. Ein weiteres Stück Klebeband in der Ecke anbringen.
  9. Schneidet den Stoff 1 cm neben dem Klebeband ab; an den äußeren Spitzen als Verstärkung für die Öse etwas mehr Stoff stehen lassen. Die Schutzfolie abziehen, die Stoffkanten einschlagen und festkleben. Von der Vorderseite mit Zickzackstich festnähen.
  10. In die beiden Spitzen je eine Öse einschlagen, dabei der Anleitung des Herstellers folgen. Die 2 m lange Waagschnur an den Ösen festknoten und in der Mitte (die Ösen aufeinander legen) eine Schlaufe binden, an der die Drachenschnur befestigt werden kann.
  11. Für die Drachenschwänze aus den Stoffresten etwa 30 Quadrate (5 cm x 5 cm) zuschneiden und wie abgebildet mit der Nähmaschine aneinander nähen (Geradstich, Stichlänge 3 mm). Die Gesamtlänge des Schwanzes sollte jeweils mindestens 1,20 m betragen. Zur Befestigung zwei Ösen an den unteren Ecken neben den Stäben einschlagen und die Schwänze anbinden.

Buchtipp

Niedliche Waldtiere, gruselige Gesellen zu Halloween, stimmungsvolle Deko für kalte Tage: die schönsten Kreativideen für die ganze Familie.

"Handmade Herbst", frechverlag, 12,99 Euro

Teile diesen Artikel: