9. September 2015

Ideen für Einladungskarten und Spiele

Wir feiern eine Kinder-Party!

Mit diesen tollen Einladungskarten zum Selbermachen steigt die Vorfreude auf die Feier. Zu Recht: Denn mit unseren Spiel-Ideen für Kinder wird die Party ein Erfolg.

Spiel-Ideen

Für Kreative

  • Schuhschachtelkunst:
    In den Deckel eines Schuhkartons ein Papier in der Größe des Deckels legen. Mehrere Kleckse Acrylfarbe auf das Blatt geben und dann zwei, drei Murmeln wild über das Papier rollen. Auf die noch feuchte Farbe, die sich jetzt kunstvoll verteilt hat, kommt Glitzer nach Belieben.
  • Shirtinator:
    Jeder bekommt ein weißes T-Shirt und Textilfarbe und darf damit machen, was er will. Handabdruck, Fabrspritzer – oder gleich das Emblem vom FC Bayern? Nach Anleitung trocknen lassen oder bügeln.
  • Designerschmuck:
    Große Perlen, ein bunter Elastikfaden und Buchstabenperlen. Ein Erwachsener hilft, um die erste Perle einen Knoten zu machen, damit die anderen nicht runterfallen. Jedes Kind darf (muss aber nicht) seinen Namen auffädeln, davor und danach ein paar bunte Perlen. Reicht es schon für ein Armband? Dann zuknoten und anziehen.

Für Aktive

  • Spritzball:
    Zwei Tore werden nebeneinander aufgestellt, ein Luftballon liegt ein paar Meter entfernt auf der Wiese. Ein großer Eimer Wasser steht zum Nachladen bereit, zwei Teams bekommen jeweils Wasserpistolen/Poolkanonen und versuchen, den Ball in ihr Tor zu spritzen.
  • Schnitzeljagd:
    Alle sausen durch die Nachbarschaft und müssen kleine Rätsel lösen. Zum Beispiel die Luftballons finden, die vorher versteckt wurden und an denen Nachrichten hängen. Sie führen direkt zum Versteck der Schatzkiste, in der Süßes und kleine Spiele sind.
  • Beinarbeit:
    Zwei Kindern werden jeweils mit einem linken und einem rechten Bein aneinandergebunden. Zu zweit müssen sie gegen ein anderes Team um die Wette sausen. Noch lustiger wird es, wenn ein Kind rückwärts, eins vorwärts gehen muss (dann jeweils das rechte/linke Bein aneinanderbinden)

Für schlechte Verlierer

  • Krötenretten: Es geht gegen die Zeit und alle müssen zusammenarbeiten. Viele, viele Kröten (z. B. kleine Spielzeugfiguren) müssen über die imaginäre Straße (also eine bestimmte Strecke) auf die andere Seite in Eimer transportiert werden. Jeder darf pro Lauf jeweils nur eine Kröte retten und alle arbeiten zusammen, damit es klappt, bevor die Eieruhr abläuft.
  • Kinderknoten: Alle stellen sich mit geschlossenen Augen dicht nebeneinander auf, jeder greift blind mit einer Hand nach der Hand eines anderen Kindes, dann mit der zweiten Hand. Wenn alle Kinder einen dicken Kinderknoten bilden, müssen sie sich entwirren, ohne die Hände loszulassen.
  • Goldgräber: Im Sandkasten sind kleine Schätze verbuddelt (Stifte, Murmeln, Haarspangen, falsche Edelsteine). Also heißt es: graben und sieben wie wild.

Bunte Flip-Flops, Ballons oder Eis am Stiel: Sommerliche Einladungskarten für den Kindergeburtstag gibt’s auf der nächsten Seite!

Seiten: 1 2

Kommentar schreiben

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner hier angegebenen Daten einverstanden (Datenschutzerklärung). Diese werden nur zur Verwaltung der Kommentare verwendet und keinem anderen Zweck zugefügt. Du kannst jederzeit per E-Mail an datenschutz@junior-medien.de der Speicherung deiner Daten widersprechen.

* Notwendige Angaben

Menü
nach oben
X
Cover
Leben & erziehen – das Elternmagazin. ❯ Jetzt reinblättern